Feuer in Mönchengladbach: Wohnung in Odenkirchen brennt komplett aus

Feuer in Mönchengladbach : Wohnung brennt komplett aus - ein Verletzter

Am Mittwochmorgen hat es im Mönchengladbacher Stadtteil Odenkirchen gebrannt. Ein Nachbar hatte den Brand an der Stettiner Straße gemeldet. Ein Mensch wurde dabei leicht verletzt.

Ein aufmerksamer Nachbar hat am Mittwochmorgen der Feuerwehr-Leitstelle in Mönchengladbach einen ausgedehnten Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Stettiner Straße gemeldet. Als die Einsatzkräfte gegen 10 Uhr an dem betroffenen Haus eintrafen, stand eine Wohnung tatsächlich bereits im Vollbrand.

Es gab eine erhebliche Rauchentwicklung, außerdem schossen Flammen aus dem rückwärtigen Bereich der Wohnung. Es bestand akute Gefahr, dass der Brand auf die darüberliegende Wohnung übergreift. Sofort begann ein Trupp mit den Löscharbeiten von außen über den Balkon. Ein weiterer Trupp wurde zur Sicherung in das Haus geschickt. Der Löschangriff erfolgte allerdings ausschließlich über den Balkon. So konnte das Treppenhaus gänzlich rauchfrei gehalten werden.

Eine Drehleiter wurde in Bereitschaft gehalten, um gegebenenfalls Menschen aus den Wohnungen über der Brandwohnung zu retten. Durch den schnellen Einsatz konnte aber verhindert werden, dass die Flammen übergreifen. Die beiden Bewohner der ausgebrannten Wohnung hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit gebracht. Ein Bewohner zog sich bei eigenen Löschversuchen eine leichte Rauchvergiftung zu. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert. Die zweite Bewohnerin wurde während des Einsatzes vom Rettungsdienst betreut. Sie musste nicht in die Klinik.

Wie Einsatzleiter Erik Gribkowski mitteilte, ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Die unverletzte Bewohnerin ist bei Verwandten untergekommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, die Polizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

(gap)
Mehr von RP ONLINE