1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Belästigung in Mönchengladbach: Mann versucht Frau ungefragt zu küssen

Belästigung in Mönchengladbach : Mann versucht Frau am Busbahnhof ungefragt zu küssen

Mehrfach ist eine junge Frau in Mönchengladbach am Busbahnhof sexuell belästigt worden. Die Polizei nahm den Täter in Gewahrsam. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Eine junge Frau ist am Freitagabend vor dem Mönchengladbacher Hauptbahnhof mehrfach von einem Mann sexuell belästigt worden. Der 22-Jährige hatte die Frau laut ihren Aussagen mehrfach ungefragt umarmt und hatte versucht, sie zu küssen. Trotz einer deutlichen Ansage ihrerseits, ließ er nicht von ihr ab.

Die 21-Jährige meldete den Vorfall gegen 22.40 Uhr der Bundespolizei. Eine Streife stellte den alkoholisierten Mann am Busbahnhof. Er trat laut Polizei gegenüber den Beamten sehr aggressiv und unkooperativ auf. Die Personalien des Mannes konnten vor Ort nicht festgestellt werden. Er verweigerte jegliche Angaben, weshalb er auf die Dienststelle gebracht wurde.

Nach einer Durchsuchung, der Feststellung seiner Identität und der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wurde der aus Algerien stammende Mann mit einem Platzverweis von der Wache entlassen. Die Beamten beobachteten jedoch, wie sich der Mann wiederholt der 21-Jährigen näherte.

Die Bundespolizisten nahmen den Mann deshalb vorerst in Gewahrsam und übergaben ihn an seine Erstaufnahmeeinrichtung. Gegen ihn wird nun wegen der sexuellen Belästigung ermittelt.

(mre)