1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Bezirkskönig Heynckes hat jetzt einen Ersatzvogel

Mönchengladbach : Bezirkskönig Heynckes hat jetzt einen Ersatzvogel

Zum Kennenlernabend hatte das neue Bezirkskönigshaus der Mönchengladbach-Korschenbroicher Schützenbruderschaften in den königlichen Stadtteil Holt eingeladen. Der neue Bezirkskönig Dirk Heynckes, Spross der Holter Heynckes-Dynastie, begrüßte als Gastgeber sein Gefolge aus Bruderrat und Bruderschaften in seinem Holter Stammlokal Schürings.

Heynckes, der beim Stadtschützenfest Anfang September den Vogel mit dem 47. Schuss abgeschossen und dabei arg zugerichtet hatte, erhielt als besonderes Geschenk einen originalgetreuen, unversehrten hölzernen Schützenadler für sein Holter Heim. Seine Minister Ernst Dietschi aus Lürrip und Alexander Cremer aus Dorthausen wurden (wie der König) für eine "sonnige Schützenzeit 2018" mit dunkelgrünen Sonnenschirmen ausgestattet.

Den fröhlichen Abend in Holt, an dem auch der frühere Propst Albert Damblon und Schützen-Senior und Königsvater Hans Heynckes mit Frau teilnahmen, nutzte Bezirksbundesmeister Horst Thoren auch, um den scheidenden Königshaus 2017 noch einmal herzlich zu danken: So erhielten Ex-König Marc Gülzow aus Lürrip und seine beiden Minister Heinz Ritters aus Wickrathhahn und Tilman Sehlen aus Speick neben kleinen Präsenten auch die Einladung von Rolf Königs in die Borussen-Lounge für ein Heimspiel der Borussia.

Für den Abend hatte das neue Königshaus eine Tombola organisiert, deren Erlös von 600 Euro je zur Hälfte an die Gisela-Remus-Stiftung und den Sozialfonds des Bezirksverbandes ging. Michaele und Uschi Schneider nahmen den Scheck über 300 Euro entgegen.

(RP)