1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Betrunken in Mönchengladbach: BMW-Fahrer verursacht mehrere Unfälle

Mehrfache Unfallflucht : Betrunken auf Unfallfahrt

Die Polizei hat am Samstag einen betrunkenen Autofahrer in Mönchengladbach gestoppt. Ein Zeuge hatte einen stark beschädigten BMW gemeldet, der über die Preyerstraße fuhr.

Die alarmierte Polizei konnte den Fahrer dann auf der Konradstraße / Gingterstraße antreffen. Dieser musste dort anhalten, da der PKW aufgrund eines defekten Reifens nicht mehr fahrbereit war.

Bei der anschließenden Personenkontrolle wurde festgestellt, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Im Weiteren wurde ermittelt, dass der 28-Jährige auf seiner Fahrt kurz zuvor auf der Wateler Straße / An der Esche ein Straßenschild beschädigt hatte. Hier hatte er auch einen Außenspiegel und eine Radkappe seines BMW's verloren.

Kurze Zeit später wurde der Polizei eine weitere Unfallflucht auf der Zedernstraße bekannt. Auch diese konnte dem 28-Jährigen über das Kennzeichen seines BMW zugeordnet werden. Alle Unfallspuren wurden als Beweismittel gesichert und eine Unfallanzeige gefertigt. Dem Unfallverursacher wurde auf der Hauptwache durch den angeforderten Arzt eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren wurde der Führerschein sichergestellt.

(RP)