Mönchengladbach: Berufsfelderkundungen für zukünftige Fachkräfte

Mönchengladbach: Berufsfelderkundungen für zukünftige Fachkräfte

Auch 2018 können wieder 2000 Gladbacher Schüler der achten Klassen diverse Berufe und Unternehmen kennenlernen. Bei den Berufsfelderkundungstagen (BFE) sollen sie erste Einblicke in den Arbeitsalltag, in die Aufgabenbereiche und in die Karrierechancen verschiedener Berufe bekommen. Zunächst absolvieren die Jugendlichen dabei eine Potenzialanalyse, um darauf aufbauend drei Berufsfelder an je einem Tag im Betrieb kennenzulernen. Davon profitieren nicht nur die Schüler, auch die Betriebe haben an den so genannten BFE-Tagen die Möglichkeit, Fachkräfte für morgen schon früh kennenzulernen. Sie zeigen den Jugendlichen, was ihren Beruf ausmacht und helfen, ihnen die Berufswahl etwas leichter zu machen. Damit Jugendliche und Betriebe einfach und schnell zusammenfinden, haben die Städte Mönchengladbach und Krefeld mit dem Kreis Viersen und dem Rhein-Kreis Neuss eine Internetplattform ins Leben gerufen. Die Firmen stellen mögliche Plätze online, die Schüler suchen sich die Angebote heraus, die sie interessieren, und buchen online. Ab sofort und bis 16. Februar kann der "Buchungsassistent" mit Platzwünschen gefüttert werden, danach werden die Plätze vom System vergeben. Ab 17. Februar 2018 ist es dann möglich, die restlichen freien Berufsfelderkundungsplätze direkt zu buchen.

Die Plätze für die BFE-Tage, die über das Portal vergeben werden, liegen in zwei Phasen (16. bis 20. April, 25. bis 29. Juni) und können auf www.fachkräfte-für-morgen.de gebucht werden. Auf der Webseite finden sich auch alle Infos rund die Berufsfelderkundung für Schüler, Lehrer und für Firmen, die mitmachen möchten. Ansprechpartnerin für Gladbach ist Cora Alyassin (Fachbereich Schule und Sport), Tel. 02161 2553713, Mail: cora.alyassin@moenchengladbach.de.

(gap)