1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Benefiz-Kochevent: 5 mit Herd und Seele

Mönchengladbach : Benefiz-Kochevent: 5 mit Herd und Seele

Viele Köche verderben den Brei? Diese Volksweisheit trifft auf Wolfgang Eickes (Palace St. George), Andreas Lehmann (Lehmanns Restaurant), Franz Josef Stappen (Gasthaus Stappen) und Tim Dierkes (Elisenhof) ganz sicher nicht zu. Und wenn Sonja Schneiderbub (Konditorei Gingter) noch dazustößt, ist die Sache ganz und gar nicht zum Scheitern verurteilt. Und so haben sie es zum siebten Mal geschafft, mit einem fein aufeinander abgestimmten Menü die Gäste in der Sportsbar von Borussia Mönchengladbach zu verwöhnen, ja, zu begeistern.

Unter dem Motto "5 mit Herd und Seele" tischten sie Köstlichkeit um Köstlichkeit auf: Spargelcremesuppe mit Flusskrebsschwänzen, Crèpe-Röllchen auf geräuchertem Lachs, Cannelloni mit Sepia und Chorizofüllung auf Frühlingslauch und Chili-Paprikacreme, Roulade von der Seezunge und Garnele auf Graupenrisotto und Saffranschaum, Zweierlei vom Kalb und und und. Die - in diesem Fall wortwörtliche - Krönung lieferte Sonja Schneiderbub, unterstützt von Michael Gingter, mit der wunderschön anzusehenden und superleckeren Dessert mit dem verheißungsvollen Namen "Der Froschkönig mit der goldenen Kugel".

Dass dieses Gala-Dinner für den guten Zweck keine snobistische Angelegenheit ist, dafür sorgt Jahr für Jahr Stadionsprecher Torsten Knippertz mit seiner gut gelaunten Moderation. Und natürlich sind es auch die Köche und die Spitzenkonditorin, die fröhliche Stimmung verbreiten. Auch in der Küche. Auch im größten Stress. Deutlich ist: Die sind echt gut drauf, und die verstehen sich prima. Das macht Spaß und überträgt sich auf die Gäste, die zwischen den Gängen gern die Gelegenheit nutzten, um von der Terrasse des VIP-Bereichs das leere und extra für den Abend beleuchtete Stadion zu betrachten und Fotos vor der spektakulären Kulisse zu machen.

In diesem Jahr geht der Erlös des Abends an die katholische Grundschule in Untereicken. Eine nigelnagelneue Küche vom Küchenstudio Thelen wird dort eingebaut. Schulleiterin Rita Paderhuber war auch zu Gast in der Sportsbar. "Ich war völlig überrascht, dass wir ausgewählt wurden", sagte sie. Sie erfuhr, dass die Leitung des Kinderschutzbundes da die Hände mir im Spiel hatte. "Das ist so schön", sagte die Schulleiterin. Mit der neuen Küche könne endlich das lange geplante Elterncafé realisiert werden. "Außerdemkönnen wir ein gesundes Pausenangebot und einen Kochkurs für Eltern anbieten."

(RP)