Mönchengladbach: Beim Book-Dating neue Lieblingsbücher entdecken

Mönchengladbach: Beim Book-Dating neue Lieblingsbücher entdecken

Zum vierten Mal treffen sich Buchliebhaber beim Book-Dating in der Stadtbibliothek an der Blücherstraße, um in jeweils acht Minuten wechselnden Gesprächspartnern ihre Lieblingsbücher vorzustellen und neuen Lesestoff kennenzulernen. Mitmachen kann jeder am Donnerstag, 8. März, ab 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. "Im September 2016 haben wir mit diesem Veranstaltungsformat begonnen. Die Idee haben wir von den Düsseldorfer Kollegen übernommen", sagt Andrea Otten von der Stadtbibliothek.

Als Kooperationsprojekt der Volkshochschule und der Bibliothek soll das "Book-Dating" nun eine feste Kulturveranstaltung in Mönchengladbach werden, weshalb Barbara Volkwein, Programmbereichsleiterin für Kulturelle Bildung der Volkshochschule, die Veranstaltung unterstützt. Die Kooperation spiegelt sich auch in dem Moderationsteam wieder: Zusammen mit Andrea Otten führt die Kulturpädagogin und Volkshochschuldozentin, Nadine Fabri, durch den Abend. "Beim Book-Dating lernt man sehr persönlich neue Bücher kennen.

Man sitzt den Menschen gegenüber, die das Buch lieben, man spürt einfach die Begeisterung und kann sich in angenehmer Atmosphäre über Bücher austauschen", sagt Nadine Fabri. Geplantes Ende ist 21.45 Uhr - doch beim letzten Mal ergaben sich noch längere Gespräche über Bücher, so dass einige Gäste die Bibliothek erst später verließen. Zur besseren Planung bitten die Veranstalter um eine kurze Anmeldung in der VHS oder der Bibliothek.

(af)
Mehr von RP ONLINE