1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Beim Anfahren Pkw übersehen - eine Leichtverletzte

Mönchengladbach : Beim Anfahren Pkw übersehen - eine Leichtverletzte

Eine 31-jährige Frau wurde am Dienstag, 4. Dezember, gegen 08.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Vorster Straße leicht verletzt. Bei dem Unfall enstand ein Sachschaden von rund 11 000 Euro.

Die Frau fuhr mit ihrem Kleinwagen vom rechten Fahrbahnrand der Vorster Straße in Hardt an und übersah dabei einen von hinten heranfahrenden VW Sharan, teilte die Polizei mit. Der Fahrer des Sharan, ein 42-jähriger Mönchengladbacher, konnte nicht mehr ausweichen und stieß gegen die Fahrertüre des Kleinwagens.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen zunächst gegen einen anderen parkenden Pkw geschleudert, rutschte anschließend über die Fahrbahn auf die andere Straßenseite und kam dort kurz vor einem Haus zum Stillstand.

Die 31-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und konnte dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Ihr Pkw und der Sharan wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 11 000 Euro.

(ape)