Mönchengladbach: Bei der Premiere von "MG ist IN" sind hunderte Gäste dabei

Mönchengladbach: Bei der Premiere von "MG ist IN" sind hunderte Gäste dabei

Neues Netzwerk-Treffen im Hugo-Junkers-Hangar.

In derselben Stadt gelebt haben sie schon lange, mehrere Jahre arbeiteten sie zusammen als Beigeordnete im Düsseldorfer Rathaus, manchmal treffen sie sich bei den Spielen der Borussia. Am 20. März gibt es eine neue Plattform für ein Wiedersehen von Gregor Bonin, Planungsdezernent in Mönchengladbach und zuvor in Düsseldorf, und Manfred Abrahams, einst Kämmerer der Landeshauptstadt und inzwischen im Vorstand der Stadtwerke Düsseldorf: Dann hat die neue Netzwerk-Reihe der Rheinischen Post Mediengruppe mit dem Titel "MG ist IN" im Hugo-Junkers-Hangar Premiere. Bonin und Abrahams gehören zu den hunderten geladenen Gästen, die an dem Abend dabei sein werden.

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners lädt mit ein und freut sich auf das Netzwerken vieler wichtiger Entscheider und Multiplikatoren. Reiners wird auf Amtskollegen wie Sabine Anemüller aus Viersen, Marc Venten aus Korschenbroich oder seinen Amtsvorgänger Norbert Bude treffen. Aus dem Landtag dabei sind unter anderem die Abgeordneten Frank Boss, Jochen Klenner und Andreas Terhaag. Aus dem benachbarten Rhein-Kreis Neuss kommt unter anderen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.

  • Mönchengladbach : "MG ist IN" feiert im Hangar Premiere

Auch Borussia Mönchengladbach wird stark vertreten sein: Angemeldet haben sich Präsident Rolf A. Königs, Geschäftsführer Stephan Schippers, viele Helden der Weisweiler-Elf wie Karlheinz Pflipsen und Jörg Jung. Auch Markus Aretz, Direktor Medien und Kommunikation des Bundesligisten, kommt zum Auftakt der neuen Netzwerkreihe, für die Thorsten Neumann von "noi! Event & Catering" die Köstlichkeiten serviert.

Gute Gespräche, gutes Essen, gute Geschäfte in netter Atmosphäre - das ist das Prinzip von "MG ist IN" im Hugo Junkers Hangar. NEW-Chef Frank Kindervatter ist ebenso dabei wie MKV-Boss und Stahlunternehmer Bernd Gothe, Schaffrath-Geschäftsführer Marc Fahrig, Stadtsparkassen-Chef Hartmut Wnuck, Hockeypark-Geschäftsführer Michael Hilgers und Rüdiger Gottschalk von Postcon.

(dr)