1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Baudezernent Bonin tritt Dienst am 9. November an

Mönchengladbach : Baudezernent Bonin tritt Dienst am 9. November an

Der neugewählte Planungs- und Baudezernent Gregor Bonin wird seinen Dienst in Mönchengladbach am Montag, 9. November, beginnen. Darauf einigte sich gestern Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners (CDU) mit seinem Düsseldorfer Amtskollegen Thomas Geisel (SPD). "Es war ein nettes Gespräch. Wir waren uns sehr schnell einig. Thomas Geisel hat mich sogar zur Verabschiedung von Gregor Bonin eingeladen", sagte Reiners anschließend. Den politischen November-Auftakt in Mönchengladbach mit der Einbringung des Haushaltsentwurfs für 2016 und die Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 3. November wird Bonin allerdings nicht handelnd auf der Verwaltungsbank begleiten können.

Bei der CDU ist eine weitere Entscheidung zur Bonin-Personalie gefallen: Die Frau des neuen Technischen Beigeordneten, Annette Bonin, bleibt bau- und planungspolitische Sprecherin der Fraktion. "Ich sehe darin kein Problem. Ich bin beruflich kaum in Mönchengladbach tätig. Das Ganze muss man mit Fingerspitzengefühl behandeln, aber ich bin eine eigenständige Person", sagt die freiberufliche Architektin Annette Bonin. Im Masterplan-Verein MG 3.0, bei dem Gregor Bonin im Vorstand sitzt, und im Masterplan-Beirat arbeiten beide bereits seit längerem mit. Ihren Sitz im Aufsichtsrat der EWMG, in dem Gregor Bonin nebenamtlicher Geschäftsführer wird, gibt Annette Bonin allerdings ab. Ihn übernimmt der CDU-Fraktionsvorsitzende Hans Peter Schlegelmilch.

Gregor Bonin ist in Düsseldorf bis 2022 gewählt. Er selbst hätte gerne am 1. November seinen Job angetreten. Düsseldorfs OB Geisel drängt darauf, dass der 55-Jährige die für den 5. November angesetzte Ratssitzung in der Landeshauptstadt begleitet, weil da Themen auf der Tagesordnung stehen, die Bonin in der Vorbereitung intensiv begleitet hat.

  • Das quadratische Gebäude vorne ist die
    Projekt in Mönchengladbach : S-förmiger Neubau statt Schotterplatz
  • Strukturwandel im Rheinischen Revier : Krützen wirbt für den Beitritt Grevenbroichs in den Zweckverband
  • Matthias Evers (l.) folgt auf Thomas
    Kommunalpolitik in Alpen : Thomas Hommen gibt FDP-Vorsitz ab

Gladbachs Politiker bewerten die Entscheidung Bonins für seine Heimatstadt mehrheitlich als Coup. In Düsseldorf verantwortete der neue Dezernent mehrere Großprojekte, etwa den Umbau des Medienhafens und den Kö-Bogen, außerdem sorgte er für moderne Wohnquartiere. Er ist Nachfolger von Andreas Wurff, der abgewählt wurde.

(RP)