Leichenfund in Willich: Babyleiche steckte im Beutel einer Gladbacher Firma

Leichenfund in Willich : Babyleiche steckte im Beutel einer Gladbacher Firma

Die Polizei hat am Sonntag ein Foto von dem Stoffbeutel veröffentlicht, in dem sich der tote Säugling befand, den spielende Kinder am Samstagnachmittag am Flöthbach in Willich-Anrath gefunden haben.

Es handelt sich um einen Stoffbeutel mit der Aufschrift einer Firma aus Mönchengladbach: "TIP Team für innovative Präsentationen GmbH" mit Sitz am Bismarckplatz. Mit dem Foto vom Stoffbeutel erhofft sich die Polizei weitere Hinweise zu dem Fall.

Der Fundort der Babyleiche - die Obduktion ergab, dass es sich um einen lebensfähigen, abgenabelten Jungen handelte - befindet sich am Flöthbach, zu erreichen über einen Fußweg im Bereich der Süchtelner Straße/Ecke Klörather Steg, in der Nähe einer kleinen Brücke, die von Fußgängern stark frequentiert wird.

Die Polizei fragt, wer möglicherweise vor etwa zwei Wochen am Flöthbach in Willich-Anrath Beobachtungen machte, die mit dem toten Säugling in Verbindung stehen könnten. Wer kann Angaben zu einer bis vor kurzem schwangeren Frau machen, die nun vorgibt, ihr Kind verloren zu haben?

Sachdienliche Hinweise, die auch nur entfernt mit dem toten Säugling in Verbindung gebracht werden können, bitte an die Mordkommission der Polizei Mönchengladbach unter Telefon 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE