Mönchengladbach: Auto überschlägt sich mehrfach auf der A 61

Mönchengladbach: Auto überschlägt sich mehrfach auf der A 61

Bei einem Unfall auf der A 61 ist am Ostersonntag ein Ehepaar schwer verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei mitteilte, befuhr der 53-jährige Mann aus Roetgen mit seiner Ehefrau gegen 16.30 Uhr die A 61 in Fahrtrichtung Koblenz.

Aus Unachtsamkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet mit seinem Pkw hinter die rechtsseitige Schutzplanke und blieb in Höhe der Anschlussstelle Mönchengladbach-Wanlo auf dem Dach liegen.

Wie die Feuerwehr berichtet, hatte sich der Wagen vorher mehrfach überschlagen. Beide Insassen mussten sofort notfallmedizinisch versorgt werden. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt in Krankenhäuser in Erkelenz und Rheydt eingeliefert.

  • Fotos : Unfallaufnahme nach Zusammenstoß in Unterbilk

Der Land-Rover wurde stark beschädigt und musste geborgen werden. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro, so schätzt die Autobahnpolizei.

Während der Unfallaufnahme blieb die Ausfahrt Wanlo für zweieinhalb Stunden gesperrt.

(gap)