Mönchengladbach: Auto überschlägt sich auf A61

Mönchengladbach: Auto überschlägt sich auf A61

Ein Unfall am Autobahnkreuz Mönchengladbach forderte am Sonntagnachmittag zwei Schwerverletzte. Ein Mönchengladbacher musste an der Unfallstelle reanimiert werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Autobahnpolizei Düsseldorf war der 57--Jährige mit seiner 52-jährigen Beifahrerin in Richtung Koblenz unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Mercedes verlor. Er kollidierte mit der Mittelschutzplanke und anschließend in eine Böschung, wo sich der Wagen überschlug und auf dem Dach liegen bleib.

Der Fahrer musste vor Ort reanimiert werden, seine Begleitung kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

  • Mönchengladbach : Lkw kippt in Autobahnkreuz Wanlo auf die Seite

Die Ursache für diesen Unfall sind noch ungeklärt. "Wir gehen davon aus, dass der Fahrer am Steuer einen medizinischen Notfall erlitten hat", sagte die Sprecherin. Es gibt Stau.

Die Autobahn wurde in Richtung Koblenz zwischenzeitlich komplett gesperrt. Erst gegen 16 Uhr konnte der Verkehr wieder fließen.

(sef)
Mehr von RP ONLINE