1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Challenge in Mönchengladbach: Auf Pokémon-Jagd im Minto

Challenge in Mönchengladbach : Auf Pokémon-Jagd im Minto

Nachdem im vergangenen Jahr ganz Deutschland im Pokémon-Fieber war, wird am Samstag im Minto ein "Pokémon Go Live"-Event im Shopping Center Minto veranstaltet.

Am 18. Februar sollen neue Pokéstops und Arenen im Minto zu finden sein. Im Rahmen einer Challenge, die gleichzeitig in Mönchengladbach und in 57 weiteren Shopping Centern in Europa stattfinden soll, können sich die Spieler auf die Jagd nach Pokémons aus der Region Johto begeben.

Das Handy-Spiel Pokémon Go war besonders im Sommer 2016 beliebt bei Jugendlichen. Der Spieler bewegt sich dabei mit seiner Handykamera in der Realtität und sieht über seinen Bildschirm immer wieder Pokémons oder andere Objekte aus der Welt des Spiels. Ziel ist es, so viele Pokémons wie möglich zu fangen, sie als Trainer auszubilden und anschließend in Arenen mit den Pokémons anderer Spieler gegeneinander kämpfen zu lassen.

Vor allem in Düsseldorf sorgte das Spiel bei Jugendlichen für Aufregung. Zahlreiche Teenager versammelten sich damals in der Innenstadt, um Pokémons zu fangen. Die bekannte Giradet-Brücke musste daher zeitweise sogar von der Stadt gesperrt werden.

Am Samstag werden im Minto Trainer dazu aufgerufen, drei Bilder von den Pokémon zu posten, die im Minto gefangen wurden. Die besten Trainer werden laut einer Mitteilung des Mintos mit Pokémon Caps und Powerbanks ausgezeichnet. Die Arenen und die neuen Pokéstops sollen über das ganz Jahr im Minto bleiben.

(skr)