Tipps für Mönchengladbach: Auf ins Wochenende!

Tipps für Mönchengladbach: Auf ins Wochenende!

Die Sonne lädt für einige Stunden zum wohltuenden Winterspaziergang ein. Eine gute Gelegenheit, dem Karnevalstrubel zu entkommen.

Kalte Luft, die versucht, sich durch die Kleidung zu beißen, und Sonnenstrahlen, die auf der Nase kitzeln: Am Wochenende bleibt es eisig frisch mit Temperaturen um die drei Grad, aber die Sonne zeigt sich täglich bis zu fünf Stunden. Perfektes Wetter also, um sich in eine warme Jacke zu hüllen und einen Spaziergang, abseits vom Karnevalstrubel, zu machen.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch am Schloss Rheydt, dann weiter an der Niers entlang, bis zum Volksgarten? Für kleinere Runden eignet sich der Schlosspark Wickrath. Hier lädt eine Vielzahl an Sitzbänken zum Erholen und Beobachten von Wasservögeln ein. Auch im Hardter Wald können Spaziergänger Kraft tanken und die Natur genießen.

Wer keine Ruhe will und zu den Gladbacher Jecken zählt, für den gibt es in diesen Tagen unzählige Veranstaltungen. So auch im Schlossbad Niederrhein. Zum zehnjährigen Bestehen des Schwimmbads lädt die NEW am heutigen Samstag zur großen Karnevals-Poolparty ein. Von 12 bis 18 Uhr sorgt das Zephyrus-Discoteam für bunte Karnevalsdeko, Kamelle, närrische Wasserspiele und mit Kölschen Liedern für die richtige musikalische Stimmung. Für die originellsten Kostüme winken tolle Preise. Kräftig mitfeiern wird zudem auch das amtierende Mönchengladbacher Prinzenpaar nebst Hofstaat, das sich für 15 Uhr angekündigt hat. Zum runden Jubiläum sind auch die Eintrittspreise närrisch: Erwachsene und Jugendliche zahlen an diesem Tag nur 1,10 Euro.

Für alle, die an Karneval bei dem vielen Feiern und Naschen nicht den Sport vernachlässigen wollen, findet im Stadtteil Hardt der 37. Straßenlauf der LG Mönchengladbach am Schulzentrum Vossenbäumchen statt. Beginn ist um 11.30 Uhr mit dem Bambinilauf über ca. 500 Meter für Kinder bis sieben Jahre. Danach folgt der Zwei-Kilometer-Schülerlauf ab 11.45 Uhr für Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahre. Der Zehn-Kilometer-Lauf startet um 13.30 Uhr für alle Altersklassen ab Jugend U18 bis Senioren bis M/W 80.

  • Mönchengladbach : Endlich wieder Sonne

Der beliebte Karnevalslauf mit traditionell vielen bunten Kostümen über eine Strecke von fünf Kilometern wird um 12.30 Uhr gestartet. Teilnehmer müssen hierfür eine Gebühr von zehn Euro zahlen. Die fünf und zehn Kilometer langen Strecken sind amtlich vermessen und DLV-Bestenlisten fähig. Anmeldungen sind am Veranstaltungstag noch vor Ort möglich.

Im gesamten Stadtgebiet finden morgen die Veedelszüge einiger Karnevalsgesellschaften statt. Mit dabei sind unter anderem die Züge der KG Immer lustig Holt und der Schöpp Op in Eicken ab 11.11 Uhr, in Hardterbroich von der KG Alles onger ene Hoot und natürlich der Zug der Karnevalsfreunde Schwarz Gold Odenkirchen jeweils ab 14 Uhr. Neben den Zügen werden außerdem für kleine und große Jecken gleich mehrere Karnevalskirmessen angeboten. Diese befinden sich am Alten Markt, auf dem Rheydter Marktplatz und auf dem Mühlentorplatz in Rheindahlen.

Für all die, die morgen auf Karnval, aber nicht auf Musik verzichten wollen, bietet das Restaurant Frenzen etwas Besonderes. Denn ab 12 Uhr ist der Musiker Rob Sure zu Gast an der Waldhausener Straße. Wenn ein Musiker mit viel Stimme und der Akustik-Gitarre seine eigenen Interpretationen von Pop-Klassikern auf der Bühne präsentiert, klingen altbekannte Hits neu und aktueller denn je. Angereichert mit Blues-Harp, Foot-Stomp, Electro-Percussion und Live-Loops bietet er Musik für die Seele und die Beine - mit einer gehörigen Portion Gänsehautgefühl.

(dola)
Mehr von RP ONLINE