1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Auf den Spuren von Filmstar Jackie Chan

Mönchengladbach : Auf den Spuren von Filmstar Jackie Chan

Yasin Kamat betreibt Tricking – eine Mischung aus Kampfsport, Akrobatik und Turnen. Im November tritt der 21-Jährige bei einer Akrobatik-Show in Bochum auf. Nach seiner Ausbildung will der Gladbacher als Schauspieler seinem großen Action-Idol nacheifern.

Yasin Kamat betreibt Tricking — eine Mischung aus Kampfsport, Akrobatik und Turnen. Im November tritt der 21-Jährige bei einer Akrobatik-Show in Bochum auf. Nach seiner Ausbildung will der Gladbacher als Schauspieler seinem großen Action-Idol nacheifern.

Sich von den Eltern verwöhnen lassen, den Luxus gönnt sich Yasin Kamat. "Ich hab' keinen Bock, jeden Tag zu kochen", gibt der 21-Jährige seine Bequemlichkeit in Sachen Nahrungszufuhr unumwunden zu. Auch deshalb wohnt der gebürtige Mönchengladbacher noch im trauten Familiendomizil. Doch wer denkt, Kamat sei generell ein fauler Vertreter seiner Generation, liegt grundlegend falsch. Der junge Mann mit der langen lockigen Haarpracht pendelt jeden Tag mit dem Zug zwischen Gladbach und Köln — er macht dort eine Ausbildung zum Schauspieler. Und seine Freizeit verbringt er ebenfalls nicht faulenzend auf der Couch, sondern mit exzessivem körperlichem Training, denn Yasin Kamat ist Tricker.

Tricking, eine Mischung aus Kampfsport, Akrobatik und Turnen, liegt dem smarten Heranwachsenden im Blut. "Es ist mit Parcours vergleichbar. Aber ohne Hindernisse und auf ebener Fläche", erklärt der leidenschaftliche Bahnfahrer, bevor er am alten Güterbahnhof mit einer kleinen Vorführung seiner Künste loslegt. Zwei kurze Schritte Anlauf, eine schnelle Drehung zum Schwung holen, Absprung, und schon wirbelt Kamat durch die Luft. Es ist unschwer zu erkennen, dass er für diese Art der Körperbeherrschung fünfmal pro Woche je drei, vier Stunden trainiert. Die Bewegungen sind kontrolliert, die Landung ohne jeden Wackler.

  • Fotos : Mönchengladbacher Stuntmen im 007-Streifen Skyfall
  • Mönchengladbach : Gladbacher ist Kandidat bei "Wetten, dass...?"
  • Mönchengladbach : Ein Gladbacher stürmt James Bonds "Skyfall"

Mit dem Hobby, das er seit etwa zehn Jahren betreibt, verdient Kamat mittlerweile auch Geld. Bei der Akrobatik-Show Urbanatix stellt er im November sein Können in Bochum auf der Bühne unter Beweis. 14 Tage lang wird er zusammen mit seinem Mönchengladbacher Kollegen und Freund Quang-Hien Vo und weiteren Artisten dem Publikum Tricking als Teil der Show näherbringen. "Es macht mir viel Spaß, mich zu präsentieren, den Teamgeist mit den Tänzern und den BMX-Fahrern zu spüren. Der Applaus vom Publikum gibt einem dann den letzten Adrenalinkick", schwärmt Kamat, der auch Teil der Stunt-Gruppe Teambay aus Mönchengladbach ist. Zuletzt war ein Kollege im James-Bond-Film "Skyfall" zu sehen.

Sein Können, die extreme Kontrolle des eigenen Körpers, will auch Kamat in naher Zukunft für die Leinwand nutzen. "Diese Kunst ist hoffentlich auch als Schauspieler gefragt. Wenn ich in einem Actionfilm spielen sollte, will ich mich nicht doubeln lassen, sondern die Szenen selbst drehen." Ganz wie sein großes Vorbild: der chinesische Schauspiel-Star Jackie Chan.

Die Tricker-Szene hat sich in den vergangenen Jahren stetig vergrößert — sehr zur Freude von Kamat: "Wenn ich am Stadtwald vorbeijogge, sehe ich Groß und Klein begeistert üben. Trainiere ich nicht gerade in der Halle, bin ich auch dort. Rasenfläche ist immer schön." Nicht nur optisch, sondern auch für den Körper. Eine Woche Training auf Beton oder Hallenboden ist nach seinen Angaben äußerst anstrengend für die Gelenke. Zwei Bandscheibenvorfälle hatte Kamat bereits. Dazu einen Schienbeinkopfbruch durch eine missglückte Landung. Aufhören kommt aber nicht infrage: "Ich tricke, solange mich die Füße tragen."

(RP)