Mönchengladbach: Arbeiter schwebt nach Explosion in Lebensgefahr

Mönchengladbach: Arbeiter schwebt nach Explosion in Lebensgefahr

Auf einem Firmengelände in Mönchengladbach ist am Montag ein Arbeiter schwer verletzt worden. Es gab eine Explosion, der Mann schwebt in Lebensgefahr.

Das Unglück ereignete sich auf einem Firmengelände am Lehmkuhlenweg. Ein Mitarbeiter war gerade mit Gasflaschen beschäftigt, die von Kunden zurückgegeben worden waren, als es plötzlich zu einer Acetylen-Verpuffung kam.

Bei der Explosion des Gases erlitt der 45-jährige schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Armen. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Nach ersten Erkenntnissen besteht Lebensgefahr.

(gap)
Mehr von RP ONLINE