1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Aktion: Wir suchen Gladbachs beste Nachbarn

Mönchengladbach : Aktion: Wir suchen Gladbachs beste Nachbarn

Gladbach ist Großstadt, in der die Champions League, der Dalai Lama oder Sting Station machen. Gladbach ist aber auch Dorf. Wo immer sich Großstadt-Leben abspielt, gibt es maximal vier Kilometer entfernt die unendlichen Weiten des Niederrheins, Kühe, Schweine und Ziegen inklusive. Garantiert. Und dörfliches Leben, mit allem was dazu gehört. Menschen, die sich nicht nur mit Namen kennen, sondern die auch gerne miteinander feiern und die aufeinander acht geben. Nachbarn, die diese Bezeichnung verdienen. Die nicht nur dann da sind, wenn mal die Eier oder das Mehl ausgegangen sind. Sondern die gerne Anteil nehmen am Leben der Menschen um sie herum, in guten wie in nicht so guten Zeiten.

In Mönchengladbach gibt es sie anders als in vielen anderen Großstädten noch, die Nachbarn, auf die man sich in jeder Lebenslage verlassen kann. Wir wollen sie in den kommenden Wochen vorstellen. Und wir freuen uns, wenn Sie uns dabei helfen und uns auf die Nachbarn aufmerksam machen, die es ganz besonders verdient haben, in der Öffentlichkeit gezeigt zu werden. Erzählen Sie uns Ihre schönste Nachbargeschäftsgeschichte! Über Menschen, die seit Jahrzehnten Tür an Tür leben. Die in ganz besonderen Situationen Außerordentliches geleistet haben. Die in fortgeschrittenem Alter helfen, die Kinder der alleinerziehenden Mutter von nebenan zu versorgen. Oder die in ganz jungen Jahren selbstverständlich mit anpacken, damit der Rentner im Nachbarhaus noch eine Weile alleine daheim klar kommt. Die ganz besondere Feste zusammen feiern. Die zusammen Besonderes erlebt haben. Und so erreichen Sie uns. Schreiben Sie an Rheinische Post, Lüpertzender Straße 161, 41061 Mönchengladbach, faxen Sie an 02161 244269 oder schreiben eine Mail an mg@rheinsiche-post.de. Sie können uns auch eine Nachricht auf unserem Facebook-Account RP Mönchengladbach posten. Wir freuen uns auf Ihre Geschichten und werden Sie in den kommenden Wochen nach und nach in der RP erzählen.

(jüma)