1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Abschlusskonzert von "Jugend musiziert" in Mönchengladbach

„Jugend musiziert“ in Mönchengladbach : Preisträger geben musikalische Kostproben

Die regionalen Preisträger der 57. Auflage des renommierten Wettbewerbs „Jugend musiziert“ verzauberten ihr Publikum in der Stadtsparkasse.

Die Kundenhalle der Stadtsparkasse am Bismarckplatz bot auch in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen für das schon traditionelle Abschlusskonzert, das die Musikschule der Stadt gemeinsam mit der Sparkasse für und mit den Preisträgern des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ ausrichtet.

Einige der talentierten Nachwuchsmusiker stellten als Solisten oder im Ensemble ihr Können in den breit gefächerten Prüfungsfeldern unter Beweis, bevor alle Teilnehmer des diesjährigen Regionalwettbewerbes ihre Urkunden und Preise entgegen nahmen.

Den Auftakt des Preisträgerkonzertes gestalteten die vier jungen Trompeter Anne Hillebrands, Aaron Lenzing, Emma Pagels und Jakob Winz. Die neun folgenden Auftritte verstanden sich als ein stimmiges „Best Of“, das dem Publikum musikalische Kostproben aus allen geprüften Bereichen des renommierten Musikwettbewerbes bot. So gab beispielsweise Kevin Ha Chong (15) am Klavier die „Prélude cis-Moll op. 3“ von Rachmaninow zum Besten, während Alma Brinkmann, begleitet von Hayato Saßmannshaus am Klavier, ihre Zuhörer mit ihrer gesanglichen Darbietung von „Somewhere Over The Rainbow“ berührte.

Streicher und Bläser durften die Früchte ihrer musikalischen Arbeit genauso stolz präsentieren wie der E-Gitarrist Julian Steineker, der mit Eric Johnsons „Cliffs of Dover“ den rock- und popmusikalischen Teil der Konzertmatinée am Bismarckplatz einläutete.

Einen besonderen Eindruck hinterließ das Spiel der Harfenistin Sophie Shen (17). Im Vorjahr erzielte sie beim Bundeswettbewerb gemeinsam mit Sophia Hann den ersten Preis mit Höchstpunktzahl. Nun hat sie als erste Harfenschülerin der Klasse von Hye-Young Kim die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule in Berlin bestanden. Bevor sie ihr Studium beginnt, bat sie darum, ein letztes Mal beim Preisträgerkonzert auftreten zu ­dürfen.

„Am liebsten würden sie alle spielen“, sagte Christian Malescov, Leiter der Musikschule, über seine Schützlinge. Er sei dankbar für die langjährige Unterstützung der Stadtsparkasse, die das Konzert in dieser Form erst möglich mache. „Seit mehr als 20 Jahren können wir uns auf diese unglaublich gute Zusammenarbeit verlassen“, sagte Malescov.

Der feierliche Rahmen und das Überreichen der Urkunden durch den Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners sowie den Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse, Hartmut Wnuck, sei besonders wichtig für die Kinder. Schließlich sei ihre Teilnahme und Leistung etwas Besonderes und müsse die entsprechende Wertschätzung erfahren. „Sich dem Wettbewerb zu stellen und die eigene Nervosität zu überwinden ist eine Ehrung wert“, betonte Reiners.