Mönchengladbach Abberufung von Wurff: Die wichtigsten Fragen

Mönchengladbach · Das erste Mal könnte am Montag ein Beigeordneter in der Stadt abgewählt werden. Noch ist nicht klar, ob es eine geheime Abstimmung geben wird. Das Vorschlagsrecht bei einer möglichen Neubesetzung liegt bei der CDU. Bereits nächste Woche könnte die Stelle ausgeschrieben werden.

 Das Foto entstand in guten Zeiten: Andreas Wurff (l.) im März 2010, als ihn der Rat einstimmig zum Beigeordneten wählte. Da waren auch noch Peter Holzenleuchter (vorne, 2.v.l.), Norbert Bude (Mitte) und Michael Schmitz (2.v.r.) im Amt.

Das Foto entstand in guten Zeiten: Andreas Wurff (l.) im März 2010, als ihn der Rat einstimmig zum Beigeordneten wählte. Da waren auch noch Peter Holzenleuchter (vorne, 2.v.l.), Norbert Bude (Mitte) und Michael Schmitz (2.v.r.) im Amt.

Foto: ikr
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort