Mönchengladbach: 74 Platzverweise an Karneval

Mönchengladbach: 74 Platzverweise an Karneval

Die Polizei hat gestern noch einmal Bilanz der Einsätze an den Karnevalstagen gezogen. Diese fällt insgesamt positiv aus, auch weil doppelt so viele Kräfte im Einsatz gewesen seien wie üblich. Allerdings wurde bei diversen Veranstaltungen eine aggressive Grundstimmung unter zumeist jungen alkoholisierten Männern festgestellt.

Die Einsatzkräfte sprachen in der Zeit von Donnerstagmorgen bis Mittwochmorgen 74 Platzverweise aus. Davon wurden 44 Personen vorübergehend in Gewahrsam genommen. Im gesamten Stadtgebiet kam es in besagtem Zeitraum zu 24 Körperverletzungsdelikten sowie drei Widerstandshandlungen gegen Polizeikräfte. Erfreulicherweise sei es aber zu keinem einzigen Taschendiebstahl im Zusammenhang mit dem Phänomen "Antanzen" gekommen, hieß es weiter.

(tler)