Mönchengladbach: 6. Schlosskonzert mit dem Mercator Ensemble

Mönchengladbach: 6. Schlosskonzert mit dem Mercator Ensemble

Mit einem reinen Mozart-Programm wird das 6. Schlosskonzert am Freitag, 12. Mai, 20 Uhr, im Schloss Rheydt klangvoll auf die Sommerpause einstimmen. Zu Gast im ehrwürdigen Rittersaal ist das renommierte Mercator Ensemble, das 2008 von Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker gegründet wurde. Das äußerst vielseitige Quartett hat sich auf kein spezielles Genre festgelegt. So besitzt sein Repertoire eine enorme Bandbreite, die von Barockmusik über Musik aus dem Zeitalter der Wiener Klassik, gepflegte Salonmusik und Walzer der Strauß-Dynastie bis hin zu jazzigen und lateinamerikanischen Klängen reicht. Im Schlosskonzert führt das Mercator Ensemble in Mozarts 18. Jahrhundert. Dafür ändert es seine gewohnte Besetzung: 2. Violine und Kontrabass tauschen mit Flöte und Violoncello. Als Gäste hat sich das Ensemble die Soloflötistin der Duisburger Philharmoniker, Alba Luna Sanz Juanes, und den Cellisten Florian Sebald, Mitglied der Dortmunder Philharmoniker, eingeladen. Das von den Musikern moderierte Programm mit drei Flötenquartetten und einem Duo für Violine und Viola verspricht einen musikalisch- vergnügten Abend nicht nur für Mozart-Fans.

Karten gibt's für 13 Euro (ermäßigt 9 Euro) an der Theaterkasse und allen bekannten VVK-Stellen sowie unter www.ADticket.de.

(isch)