Mönchengladbach: 4:0 - Deutschland-Haus und erster Autokorso

Mönchengladbach : 4:0 - Deutschland-Haus und erster Autokorso

Die Gladbacher feierten den tollen WM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft am Montagabend mit dem ersten Autokorso: 80 Autos fuhren nach Angaben der Polizei am Abend hupend durch die Innenstadt. Daraufhin sperrte die Polizei den Alten Markt bis 21.20 Uhr, vor allem um Fußgänger zu schützen.

Für die Sperrungen an den Zufahrten Sandradstraße und Neustraße stellte der städtische Bauhof Absperrmaterial. Bei den verschiedenen Public Viewing-Veranstaltungen blieb es hingegen ruhig, und zwar erheblich ruhiger, als von den Veranstaltern erhofft.

Laut Angaben der Polizei kamen am Abend nicht einmal 1000 Zuschauer zu allen Großveranstaltungen zusammen. Rudelgucken gab es in der Stadt trotzdem - aber mehr bei privaten Feiern. So wie bei Familie Schnitzler in Uedding. Vor jeder Welt- und Europameisterschaft packen sie ihr ganzes Haus in eine Deutschlandfahne, und alle Spiele werden mit Freunden geguckt. Gestern waren rund 30 fußballbegeisterte Gäste da, der jüngste Besucher kam in Pampers und ist sechs Monate alt.

(OTS)
Mehr von RP ONLINE