Mönchengladbach: 35 Jahre Volksverein: Tag der offenen Tür

Mönchengladbach: 35 Jahre Volksverein: Tag der offenen Tür

"35 Jahre Volksverein Mönchengladbach - 35 Jahre Verantwortung leben" ist das Motto, unter dem der Mönchengladbacher Volksverein zum diesjährigen Tag der offenen Tür einlädt. Die Feier zum "kleinen Jubiläum" am kommenden Sonntag, 10. Juni, wird von vielfältigen Angeboten begleitet: Neben einem Musikprogramm, Informationen zur Geschichte sowie Arbeit des Vereins und Betriebsführungen gibt es auch Essen und Getränke.

Eine Tombola ist ebenfalls geboten. Außerdem zeigen Lokalpolitiker ihr Können in einer ungewohnten Disziplin: als Models auf dem Laufsteg.

Die Öffentlichkeit ist zum Mitfeiern und näheren Kennenlernen am Betriebsgelände an der die Geistenbecker Straße 107 eingeladen. Um 11.30 Uhr geht es mit einem Gottesdienst mit Propst Peter Blättler und dem Chor "Alegria" los, bevor um 14 Uhr die Bigband der Jugendmusikschule spielen wird. Vor der Verlosung um 16.30 Uhr beweisen Lokalpolitiker gegen 16 Uhr ihre Model-Qualitäten.

  • Mönchengladbach : Zweckerträge stützen Volksverein

Die Gründung des Vereins wurde 1983 vor dem Hintergrund der hohen Arbeitslosigkeit in Angriff genommen. Noch immer sei Engagement in dieser Hinsicht nötig, sagt Geschäftsführer Hermann-Josef Kronen. Besonders die Struktur der Arbeitslosigkeit habe sich in den vergangenen Jahren geändert. Der Leitsatz "Teilen macht reich" soll die Besonderheit des Vereins unterstreichen. Durch Angebote zu "Bilden - Arbeiten - Beraten - Begegnen" will das Sozialunternehmen Langzeitarbeitslosen die (Wieder-) Eingliederung und Teilhabe in Gesellschaft und Arbeitswelt ermöglichen.

(LUCA)
Mehr von RP ONLINE