Mönchengladbach: 257 neue Gesellen für das Gladbacher Handwerk

Mönchengladbach: 257 neue Gesellen für das Gladbacher Handwerk

Die Kreishandwerkerschaft hatte zur großen Lossprechungsfeier in das Forum der Stadtsparkasse geladen.

Die Zahlen des Bildungsministeriums sind alarmierend. Mehr als jeder vierte Lehrling bricht seine Ausbildung ab, heißt es da. Die 257 Auszubildenden, die sich gestern Morgen im Forum der Stadtsparkasse versammelten, gehören nicht dazu. Sie haben ihre Ausbildung geschafft und wurden nun von Andreas Ehlert, dem Präsidenten der Handwerkskammer Düsseldorf, losgesprochen und zu Gesellen ernannt.

"Vor rund zwei Monaten fanden die Olympischen Winterspiele statt. So vielseitig wie die dort vertretenden Sportarten ist auch das Handwerk", sagte Kreishandwerksmeister Frank Mund. In der vom Jugendblasorchester der Musikschule begleiteten Feierstunde bekamen die neuen Gesellen viel Lob. "Das Handwerk ist die lokale Wirtschaftskraft vor Ort", sagte Hartmut Wnuck, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse. Er mahnte, dass sich die Gesellen ständig fortbilden sollen, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein. Bürgermeister Michael Schroeren gratulierte im Namen der Stadt und erklärte, dass das Handwerk sichere Arbeitsplätze biete.

  • Blickpunkt Wirtschaft : Kreishandwerkerschaft blickt optimistisch in Zukunft

Andreas Ehlert griff dies in seiner Rede auf. "Den Beruf eines Friseurs wird auch in 50 Jahren kein Roboter ausführen", sagte er. Es sei falsch, wenn junge Menschen davon ausgehen, dass nur eine akademische Ausbildung den Weg in eine erfüllte Zukunft bereitet. In keinem anderen Wirtschaftszweig gebe es so wenige Arbeitslose wie im Handwerk, erklärte der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf. Michael Hilgers, Geschäftsführer des Sparkassenparks und Olympiasieger, war eingeladen, den neuen Gesellen Mut zu machen. In seinem Beruf stehe er ständig vor neuen Herausforderungen. "Meine Devise ist: Nicht denken, sondern machen. Macht einfach Euer Ding!", rief er den 257 neuen Gesellen zu. Nur durch Erfahrungen könne man lernen und es gelte, sich Herausforderungen zu stellen. Letztlich sei es im Leben wie in der Musik, sagt Hilgers: "It´s only Rock 'n' Roll".

(RP)
Mehr von RP ONLINE