Mettmann: Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

Mettmann : Zwei Frauen bei Unfall schwer verletzt

Zwei Menschen wurden am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Mettmann schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr eine 22-jährige Langenfelderin gegen 13.10 Uhr mit ihrem Chevrolet Matiz die Düsseldorfer Straße stadtauswärts in Richtung Düsseldorf. Mit ihr im Auto saß eine 36-jährige Mettmannerin. Vor ihr fuhr ein 51-jähriger Mettmanner mit seinem Ford Ranger. Aufgrund der Verkehrslage kam es zwischen der Straße am Kolben und der Kreuzung Düsseldorfer Straße/Berliner Straße zu einem Stop-and-Go-Verkehr. Als der Verkehr zunächst anrollte, und dann wieder stoppte, war die 22-Jährige einen kurzen Moment unaufmerksam und fuhr nahezu ungebremst auf den vor ihr stehenden Wagen auf.

Bei dem Aufprall wurden die beiden Insassinnen des Chevrolet schwer verletzt. Zur Bergung einer der beiden Personen musste die Feuerwehr das Dach des Wagens sowie die Fahrer- und Beifahrertür aufschneiden. Die 22-Jährige wurde ins Krankenhaus, die 36-Jährige aufgrund der Schwere der Verletzungen (Kopf, Hals, Oberkörper) in die Uni-Klinik nach Essen gebracht. Die Düsseldorfer Straße war für zwei Stunden gesperrt.

(cz)
Mehr von RP ONLINE