Kommentar: Zwei Entscheidungen

Kommentar : Zwei Entscheidungen

Die Mitteilung der Stadt, GWG und Bergischen Diakonie Aprath zum Umzug der Kinder- und Jugendpsychiatrie beantwortet nicht, ob die Forensik nach Wülfrath kommt. Zwei Dinge aber sind klar:

Erstens die Entscheidung für Aprath als Ort einer Straftäterklinik scheint mehr als wahrscheinlich. Warum sollte das Land so lange und intensiv prüfen? Warum sollte die Stadt genaue stadtplanerische Entscheidungen vorantreiben, wenn's nicht nötig wäre?

Zweitens hat die Stadt die unsichere Zeit beendet. Sie wollte vermeiden, dass bei einer Forensikentscheidung die BDA ihre Einrichtungen in eine andere Stadt verlegt. Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft wären weg. Nun hält sie die BDA hier – wenn . . . Uwe Reimann

(RP)