Mettmann: Wo ist Ewald W.?

Mettmann : Wo ist Ewald W.?

Seit dem Sonntagmittag, 6. November, wird der geistig behinderte Ewald W. aus Mettmann vermisst. Der 71-Jährige lebt in der Kreisstadt in einem Heim für betreutes Wohnen.

Der Vermisste kann sich nur schlecht selbständig orientieren und muss täglich wichtige Medikamente einnehmen, die er nicht dabei hat. Ewald W. gilt trotz diverser gesundheitlicher Probleme als "gut zur Fuß", nutzt aber auch gerne Busse und Bahnen, die er mit seinem Behindertenausweis auch kostenfrei nutzen kann.

Er hält sich sehr gerne und dabei immer deutlich begeistert an Baustellen auf. Er kann weder lesen noch schreiben. Aufgrund der bisheriger Erfahrungen geht die Polizei davon aus, dass der Gesuchte sich möglicherweise bereits aus dem Stadtgebiet Mettmann entfernt hat.

Erst im August wurde schon einmal nach dem 71-jährigen Mettmanner gesucht. Damals konnte er jedoch nach drei Tagen Suche wohlbehalten in Velbert angetroffen werden.

Der vermisste Ewald W. wird wie folgt beschrieben: Der 71-jährige Deutsche ist etwa 165 bis 170 Zenimeter groß und schlank. Er hat graues Haar und einen grauen Vollbart. Zuletzt war er mit einer hellen Hose, einem T-Shirt mit einem Wolfsaufdruck, einer dunklen Windjacke und einer beigefarbenen Kappe bekleidet.

Sachdienliche Hinweise zum Aufenthalt des Gesuchten nehmen die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 / 982-6310, aber auch der Polizeinotruf 110, jederzeit entgegen.

Mehr von RP ONLINE