Mettmann: Wieder ein Sportgeschäft für Mettmann

Mettmann : Wieder ein Sportgeschäft für Mettmann

Heute feiern die Händler der Kö-Galerie mit den Kunden das einjährige Bestehen des Einkaufscenters und ziehen Bilanz.

Pünktlich zum ersten Geburtstag der Kö-Galerie machte sich Projektleiter Stephan Schnitzler selbst ein Geschenk. Voraussichtlich am 30. Juni eröffnet Frank Lungwitz in der Kö-Galerie sein Sportfachgeschäft Sportdirekt Lungwitz in den ehemaligen Ladenlokalen von Vero Moda und Jack & Jones. Auf der 400 Quadratmeter Verkaufsfläche erwartet die Kunden künftig ein breites Angebot hochwertiger Marken für Teamsport, Running, Outdoor, Fitness und Schwimmen.

Sportdirekt Lungwitz hat bereits Filialen in Velbert und Wülfrath. "Gerade in Wülfrath haben wir aber schon lange sehr viele Kunden aus Mettmann", erklärt Frank Lungwitz. Denn in Mettmann gibt es seit einem Jahr kein Sportgeschäft mehr. Deshalb hatte Lungwitz schon länger überlegt, hier eine Filiale zu eröffnen. Über die Mettmanner Wirtschaftsförderung kam der Kontakt zur Kö-Galerie zustande. Dort ist man natürlich begeistert, mit Sportdirekt Lungwitz einen Ankermieter an Land gezogen zu haben, der sicherlich viele zusätzliche Kunden in das Einkaufscenter ziehen wird.

Nach dem ersten Jahr zieht Projektleiter Stephan Schnitzler eine durchaus positive Bilanz, trotz des eher durchwachsenen Starts der Kö-Galerie. Dem schließen sich auch die Händler an. "Mittlerweile haben die Mettmanner die Kö-Galerie gut angenommen", bestätigt Alexandra Lauers vom Reformhaus Bacher. Besonders die große Baustelle direkt vor dem Eingang hatte für Anfangsschwierigkeiten gesorgt, "Menschen mit Krücken oder Rollatoren kamen hier gar nicht her." Doch seit einigen Monaten wird die Zahl der Kunden immer größer und auch auf den Sommer freuen sich Alexandra Lauers und ihre Mitarbeiterinnen bereits. "Der Platz ist ja sehr schön und wenn im Sommer alle Restaurants offen haben und man draußen sitzen kann, dann wird es bestimmt noch größeren Andrang geben", so Lauers. Den ersten Geburtstag des Einkaufscenters feiert man natürlich auch im Reformhaus mit den Kunden. Vor dem Eingang ist ein Stand aufgebaut, an dem vegan gekocht und gebacken wird.

Auch die übrigen Händler und das Centermanagement haben sich für heute einige Aktionen ausgedacht. Die Maastrichter Jazzband Lining Room Session tritt heute ebenso auf wie der Musiker Marty Kessler. Außerdem übernimmt heute die zweite Herren-Handballmannschaft vom Mettmann Sport den Getränkeverkauf am Bierstand. Auf die kleinen Besucher wartet zudem eine Hüpfburg.

Mit dem Angebot der Kö-Galerie sind vor allem die weiblichen Kunden zufrieden. "Wir kaufen hier regelmäßig ein, weil es viele Modegeschäfte, sowohl für Kleidung als auch Schuhe gibt", sagen Jessica, Sabrina und Aytül. Dazu kommen die Parfümerie und der Drogeriemarkt, wo die drei alles bekommen, was das Herz begehrt. Marvin und Sami zieht es dagegen regelmäßig ins Geschäft für Elektroartikel im Dachgeschoss der Kö-Galerie.

(RP)
Mehr von RP ONLINE