Rückblick auf das Wetter 2022 Südseetemperaturen mitten in Mettmann

Mettmann · Als Hobby-Meteorologe guckt Karl-Heinz Kensche genau aufs Wetter. Seine Aufzeichnungen belegen: 2023 war zu heiß und zu trocken. Das sind unleugbare Zeichen für den Klimawandel.

Karl-Heinz Kensche überprüft den Wert auf der Skala seines Niederschlagsmessers.

Karl-Heinz Kensche überprüft den Wert auf der Skala seines Niederschlagsmessers.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Wo auch immer auf Gottes schöner Welt er ist, hat er das Mettmanner Wetter im Blick. Schon seit Kinderzeiten, so bekennt Karl-Heinz Kensche, ist er am Thema interessiert. Der Hobby-Wetterfrosch, der gerne segelt und Tennis spielt, hat seine eigene kleine Messstation in Obschwarzbach eingerichtet und natürlich auch eine Wetter-App auf dem Endgerät. „Als Segler ist Wetterbeobachtung und Kenntnis über Witterungsverhältnisse elementar“, erklärt er. Ohne zu wissen, woher die Winde wehen, geht auf einem Boot wenig.