1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Mettmann: Walküre reitet in der Kulturvilla

Mettmann : Walküre reitet in der Kulturvilla

Ulrich Behrens gibt am 1. März eine Einführung in Wagners Oper.

"Wagnerianer" und Musikinteressierte in Mettmann werden auf den großen Ritt der Walküren vorbereitet. Wer mit dabei sein will, sollte am Donnerstag, 1. März, um 18 Uhr in der Kulturvilla in der Beckershoffstraße 20 in Mettmann sein. Dort findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Der Ring des Nibelungen" der zweite Abend statt, der die vier Aufführungen der Düsseldorfer Oper musikpädagogisch begleiten will. Wie schon bei der ersten Veranstaltung "Rheingold" wird Ulrich Behrens (Freundeskreis Musikschule)einen Teil der Lebensgeschichte Wagners vorstellen, und Ulrich Vitzthum(Kulturgemeinde) wird die Hintergründe der Werkentstehung beleuchten.

Nach der Pause wird Musikschulleiter Karl-Heinz Kensche wieder am Klavier und über CD die Handlung und die wichtigsten Leitmotive vorstellen und somit Verständnis und Überblick des musikalischen Ablaufs bieten. Die Walküre ist der Titel einer Oper von Richard Wagner. Sie bildet zusammen mit den Opern Das Rheingold, Siegfried und Götterdämmerung das Gesamtwerk Der Ring des Nibelungen. Die Uraufführung fand am 26. Juni 1870 im Königlichen Hof- und Nationaltheater München unter der Leitung von Franz Wüllner statt.

  • Mettmann : Ein Wagner-Abend in der Kulturvilla
  • Mettmann : Großer Beifall für Klavierschüler in der Kulturvilla
  • Mettmann : Sopranistin verführt das Kulturvilla-Publikum

Die Veranstalter möchten noch besonders darauf hinweisen, dass diesmal für einen kürzeren Zeitrahmen der Veranstaltung gesorgt wird. Um Anmeldungen wird in der Musikschule unter Tel. 02104 980-411 gebeten. Der Eintritt beträgt 15 Euro, die Karten gibt es an der Abendkasse.

(magu)