1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Vermisster Senior aus Erkrath wieder aufgetaucht

Großeinsatz beendet : Vermisster Senior aus Erkrath wieder aufgetaucht

Seit Samstagabend war der 81-Jährige, der unter leichter Demenz leidet, vermisst worden. Gegen 17 Uhr hatte er seine Wohnanschrift in Hochdahl per Fahrrad verlassen, um zum Unterbacher See zu fahren.

(RP) Mit starken Kräften, darunter Einsatzkräfte aus dem ganzen Kreisgebiet, eine unterstützende Einsatzhundertschaft, Spürhunden und einem Polizeihubschrauber hatte die Kreispolizei am Sonntag nach einem Rentner aus Erkrath gesucht, der seit Samstagabend (14. Mai) vermisst wurde. Gegen 17 Uhr hatte der 81-jährige Erkrather seine Wohnanschrift in Hochdahl per Fahrrad verlassen. Vorher gab er an, nach Düsseldorf zum Unterbacher See fahren zu wollen. Seitdem fehlte jedes Lebenszeichen von den Mann, der unter leichter Demenz leidet. Am Abend gab es dann Entwarnung: „Mit großer Erleichterung“ meldete die Polizei gegen 20 Uhr,  die Suche nach dem Senior erfolgreich beendet zu haben. Gegen 17.50 Uhr hatte der Mann in Wuppertal-Elberfeld Passanten angesprochen und um einen Anruf unter seiner Festnetznummer gebeten. Kurz darauf holte die Wuppertaler Polizei den 81-Jährigen dann an seinem Standort in Elberfeld ab. Gegen 19.20 Uhr konnte er dann von Familienangehörigen in Wuppertal in Empfang genommen werden. Er war sichtlich erschöpft, jedoch ging es ihm den Umständen entsprechend gut, sodass er keine ärztliche Behandlung benötigte, heißt es im Polizeibericht.