Velbert: Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen

Velbert : Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen

Ein PKW ist am Mittwochmorgen von der Fahrbahn abgekommen und hat dabei einen großen Sachschaden verursacht. Der Unfallfahrer flüchtete vom Unfallort und verlor dabei das Kennzeichen seines Autos.

Der Fahrer war nach Angaben der Polizei auf den menschenleeren Gehweg gegen zwei Poller und eine Umzäunung eines Firmengeländes gefahren.

Bei dem Fahrmanöver entstand ein Sachschaden, sowohl am Unfallort als auch am Unfallfahrzeug. Der Schaden beläuft sich auf über 5000 Euro. Nach Polizeiangaben flüchtete der Unfallfahrer unmittelbar vom Ort des Geschehens.

Die Polizeibeamten aus Velbert stellten am Unfallort wichtige Spuren sicher. So hinterließ das Auto nicht nur Lackspuren und Fahrzeugteile, sondern auch das Kennzeichen.

Beim Eintreffen der Polizei stellte sich der flüchtige 24-jährige Fahrzeughalter. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann aktuell und zur Unfallzeit unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille.

Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt, Verkehrsgefährdung und Unfallflucht ein. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt.

(ots)
Mehr von RP ONLINE