1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Überplanung Areal Stadthalle Mettmann dringend gefordert

Laubfroschoper Mettmann im Fokus : Zukunft der Stadthalle bleibt unklar

Was wird aus „Frosch“ sowie dem Gelände drumherum, fragt die FDP im Ausschuss. Seit Jahren steht die Überplanung zur Debatte. Unter anderem wurde über den Abbruch der Stadthalle und Neubau eines Kulturzentrums an gleicher Stelle mit VHS und Musikschule nachgedacht.

Die l,eaatShtdl von ns „hIFocrn“iders ,ngaentn deruw orv tsaf iemne Jahr nohssegelsc ndu drwi iemesdt tinch mehr für aaenVnglutrestn ettz.ngu „In rnhae nfuZkut dirw die ttaldvergnuwSat erd tokPili neei rguelbaÜnpn sed n-ehtldrSaetlsaAla enrvo.tll“se Dsa ektlreär enuBeraztedn uKrt rWener csGcoreeh in rieen gntzuiS eds cussssesuhA frü crghtteassei pnlattgaSund, kttiacdnnSwegtlu und anBeu – im ebStemrpe 102.2 rdeanA ,tMze isreivezskoFodnrttna edr PF,D arftg unn im ssusAhscu rüf dpantl,nSugat kgitanedtuwntlcS dnu aenBu an, aws heri ntdSa rde Dnegi .ist

e„Di lgnVawtuer weudr itm rde nbnpaeurglÜ des Glendäes tgfuabat.re iDe uawtVergln aht bresih deerw dei nsigrbeeEs zru Ünluparngbe veroteggl chon eürb den eektnulla tadSn ni dieres elngieenghtAe bh,“ctiteer ßhiet se in red o.elVarg ummanZes mti sRtaemigdtil sCtoihrph ahcaraisZ tttbie ide oFotzikvdrneaeisnrst um ettArownn fua eagnFr wie, ob im düraf ttlvorceinhranwe eeanztrD 3 enie nÜpglenuabr eds seGlednä mnnorvgeeom dreuw uwheneeesisigbz itm nde pecndetesnehnr Arienbte üfadr ngnoeneb udr.ew anWn dseei nelagnPnu vtgrelgoe wrdene und eiw se mu end siAatnrrbags mi lcniHibk auf dne stzkelmucDahn letestbl si,t ndsi eetwrei rAean.nfg Vnneraait zur afuuanlugpNen esd rhanatlaeetSlldas itbg se tsei 106.2 urZ eDeabtt nsatde aaslmd ieen sgeeonsnunIövtlr ndu iAsbsr onv leShatltad und arinuehorgenethnMeas erod uNabue senie zrmtt.uKluurens