Mettmann: Trickdiebe setzen Kind zum Stehlen ein

Mettmann : Trickdiebe setzen Kind zum Stehlen ein

Die Polizei in Mettmann sucht vier Erwachsene, die in einem Juweliergeschäft an der Speenstraße die Verkäufer ablenkten, während ein Kind in einen rückwärtigen Raum schlich und dort eine Tasche stahl.

Wie die Polizei mitteilte, betrat die Gruppe bereits am 11. Dezember, kurz nach 16 Uhr, zusammen mit dem Kind, den Juwelier in Lintorf. Die Erwachsenen ließen sich Schmuck zeigen und kauften ein, während das Kind völlig unbeobachtet blieb. Erst als die Gruppe das Ladenlokal wieder verlassen hatte und draußen in einen schwarzen 530er BMW mit MKK- Kennzeichen gestiegen war, in dem ein Fahrer wartete, bemerkten die Mitarbeiter, dass eine Tasche gestohlen worden war. Nach Angaben der Polizei zeigte eine Auswertung von Videoaufnahmen, dass das Kind während des Beratungsgesprächs unbemerkt in die rückwärtigen Büroräume gelaufen war und dort die Mappe gestohlen hatte.

Die Tätergruppe kann wie folgt beschrieben werden:

1. Täter - männlich, ca. 18-20 Jahre alt, schlank, ca. 180cm groß, dunkle Daunenjacke, dunkel gekleidet

2. Täter - männlich, ca. 18-20 Jahre alt, schlank, ca. 175cm groß, dunkle Daunenjacke, Cappy

3. Täter - männlich, ca. 25 Jahre alt, schlank, schwarze Jacke mit Kapuze, Bart

4. Täterin - weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, kräftige Statur, dunkles Kleid und Kopftuch

5. Täterin - weiblich, ca. 10 Jahre alt, schlank, lange dunkle Haare, zum Zopf gebunden

Ein Zeuge konnte noch eine sechste Person beschreiben, die als Fahrer im BMW saß. Der Täter war männlich, 30 bis 35 Jahre alt, hatte eine normale Statur mit einem leichtem Bauchansatz, einen Dreitage-Bart, einen leicht erhöhten Haaransatz, dunkle kurze Haare und er war dunkel gekleidet.

Alle Personen werden als südosteuropäischen Typs beschrieben.

Hinweise an 02102/ 9981 - 6210

(ots)
Mehr von RP ONLINE