1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Nachruf: Trauer um Hedy Scholz

Nachruf : Trauer um Hedy Scholz

Die ehemalige SPD-Kreistagsabgeordnete starb im Alter von 76 Jahren.

METTMANN (RP) Mit großer Bestürzung hat die SPD-Kreistagsfraktion erfahren, dass am vergangenen Mittwoch Hedy Scholz nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstarb. Hedy Scholz gehörte bis 2009 dem Fraktionsvorstand an und unterstützte die Fraktion als sachkundige Bürgerin bis zu ihrem Tod. Sie engagierte sich im Kreistag vor allem im Sozial- und im Gesundheitsausschuss und außerdem für die Belange behinderter Menschen.

Im Jahr 2005 wurde ihr der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen durch Ministerpräsident Jürgen Rüttgers für ihr außerordentliches soziales Engagement verliehen. Für ihre Verdienste um die Sozialdemokratie wurde ihr 2012 außerdem die Willy-Brandt-Ehrenmedaille überreicht.

Neben ihrem politischen Engagement für die SPD-Kreistagsfraktion unterstützte sie u.a. die AWO und Pro Familia. Für die Senioren in der Stadt Mettmann stand sie mit Rat und Tat als Seniorenrätin zur Verfügung. Zudem engagierte sie sich noch im Freundeskreis Mettmann/Laval.

"Wir verlieren nicht nur eine verdiente Genossin, sondern eine gute Freundin und einen herzlichen Menschen", sagt Karsten Kunert, Geschäftsführer der Kreistagsfraktion. Hedy Scholz war vor fast 50 Jahren in die SPD eingetreten, weil benachteiligen Menschen eine Stimme geben wollte.

(RP)