Tipps für ein gesundes Leben

Mettmann : Gute Besserung

Hier gibt’s Tipps für ein gesundes Leben.

Blut spenden Das Rote Kreuz bittet um Blutspenden. „Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den grundlegenden medizinischen Vorsorgemaßnahmen im Gesundheitswesen. Nur wenn genügend Menschen regelmäßig Blut spenden, kann dies gelingen“, appelliert das Team des Blutspendedienst West an mögliche Spender. Der nächste Termin ist am Montag, 13. Januar, von 15 bis 19.30 Uhr im Kaplan-Flintrop-Haus, Lutterbecker Straße 30, in Mettmann.

Knochen stärken Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im zunehmenden Lebensalter. Die auch als „Knochenschwund“ bekannte Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte. Häufige Folgen der Osteoporose sind Knochenbrüche. Körperliche Aktivitäten, besonders das Krafttraining schützen, bzw. verlangsamen erheblich den Abbau der Knochendichte. Das DRK-Begegnungszentrum in Mettmann macht jetzt auf einen neuen Kursus aufmerksam, der am Freitag, 17. Januar, startet: Mit einer speziellen Gymnastik sollen die Knochen gestärkt werden. Der Kursus läuft bis zum 12. Juni immer freitags in der Zeit von 9.30 bis 10.15 Uhr in den Räumen des Begegnungszentrums, Bahnstraße 55. Informationen und Anmeldung unter 02104 216935.

Bonuspunkte weitersammeln Die Rathaus-Apotheke in Mettmann hat mit Jahreswechsel geschlossen. Den Inhaber, Dr. Awad Atalla, zieht es zurück in seine Heimat nach Marburg, wo seine Kinder und Enkel leben. Zudem hat er dort zu Beginn dieses Jahres eine neue Apotheke übernommen. Atalla empfiehlt seine bisherigen Kunden zu den beiden Columbus-Apotheken in Mettmann. Dort wurde das Warenlager bereits auf die Bedürfnisse der neuen Kunden abgestimmt. Außerdem werden dort die Bonuspunkte der Rathaus-Apotheke eingelöst.

(arue)