Mettmann/Erkrath/Hilden: Teilnehmer am Band-Contest stehen fest

Mettmann/Erkrath/Hilden : Teilnehmer am Band-Contest stehen fest

Acht ausgesuchte Bands sind am Samstag, 14. November, im Area 51 auf der Furtwängler Straße 2b in Hilden und kämpfen jeweils um ihre Endplatzierung im Wettbewerb für Amateurbands aus der Region. Bereits zum zehnten Mal findet der Bandcontest unter Regie des Kreises Mettmann in Kooperation mit der Stadt Hilden und der Hildener KJG St. Konrad statt. Beim diesjährigen Band-Wettbewerb können die Zuschauer erstmals mit darüber abstimmen, wer den Contest gewinnt

Bei den acht Bands, die von einer Jury anhand eingesandter Demo-Stücke ausgewählt wurden, handelt es sich nach Mittelung der Stadt Hilden um:

Red 42 aus Düsseldorf/Hilden, Musikrichtung: Alternative Rock/Pop/Punk,

Insidious aus Langenfeld, Musikrichtung: Metalcore, Maniac and Creep aus Monheim am Rhein, Musikrichtung: Sludge Rock/ eigener Stil,

Blue Shoot aus Mettmann, Pop Rock Trio,

Ember to Inferno aus Erkrath, Melodic Death Metal,

Ancorae aus Düsseldorf/Monheim am Rhein, Musikrichtung: Metalcore,

Forever the Underdogs aus Mettmann, Musikrichtung: Metalcore

Paradise aus Velbert, Musikrichtung: Rock

Die drei bestplatzierten Musikgruppen erhalten Preisgelder in Höhe von 500, 400 beziehungsweise 300 Euro.

Fans der regionalen Musikszene sind eingeladen, die Endausscheidung am 14. November um 18 Uhr mitzuverfolgen. Und nicht nur das: Zum ersten Mal können die und Zuschauer per Votingkarte mitbestimmen, wer auf das Siegertreppchen gehört.

Der Eintritt kostet drei Euro.

(RP)