1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Stadtgespräch

Katholische Grundschule: Spendenlauf für 14 Bäume

Katholische Grundschule : Spendenlauf für 14 Bäume

Im Rahmen einer Projektwoche mit dem Titel "Wir sind Klimaschützer" veranstaltete die Katholische Grundschule Neanderstraße einen Sponsorenlauf zugunsten der Aktion "Plant for the Planet".

Im Rahmen einer Projektwoche mit dem Titel "Wir sind Klimaschützer" veranstaltete die Katholische Grundschule Neanderstraße einen Sponsorenlauf zugunsten der Aktion "Plant for the Planet".

Im Jahre 2007 wurde diese vom damals neunährigen Schüler Felix Finkbeiner ins Leben gerufen, der die endlosen Debatten der Erwachsenen zur Klimafrage Leid war und beschloss selbst etwas zu tun. Sein erstes Motto lautete folglich damals "Stop talking - start planting".

Heute ist daraus eine weltweite Bewegung von Kindern geworden, deren Zielsetzung es ist , nicht weniger als stolze 1000 Milliarden Bäumen zu pflanzen, mit denen ein Viertel des jährlich von Menschen verursachten CO2-Ausstoßes gebunden werden könnte.

Insgesamt sind daran mehr als 100.000 Kinder beteiligt, von denen viele als Botschafter für Klimagerechtigkeit ausgebildet werden, um die Idee der Aktion noch weiter zu verbreiten.

Dass dieses Schneeballprinzip tatsächlich funktioniert, zeigt sich am Beispiel der Mettmanner Schulen: Die Schüler des Konrad-Heeresbach-Gymnasiums besuchten mit ihrer Lehrerin Ulrike Möllney die Katholische Grundschule und warben für "Plant for the Planet". Deren Begeisterung war offenbar so motivierend, dass beim Sponsorenlauf dann jeder Grundschüler sein Bestes gab und im Schnitt eine Spende für rund 14 Bäume "erlaufen" hat - tolle Sache.

Ein großer Dank gebührt natürlich nicht nur den engagierten und lauffreudigen Kindern, sondern auch deren Eltern und Freunden, die dieses stolze Ergebnis erst möglich gemacht haben.

(RP)