1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Stadtgespräch

Rotes Kreuz im Kreis Mettmann ehrt Mitglieder und wählt Vorstand

Kreisversammlung : Rotes Kreuz ehrt Mitglieder und wählt Vorstand

Die Stimmung war gut bei der Jahresversammlung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Kreis Mettmann. Ein Dank galt allen, die sich beim DRK engagieren – und die Vorfreude auf anstehende Aktionen, um neue Mitglieder zu gewinnen, war spürbar.

Geehrt wurden Ilse Alberti aus dem Ortsverein Heiligenhaus, Gerda Biermann aus dem Ortsverein Mettmann, Christel Donalies aus dem Ortsverein Heiligenhaus, Marianne Jakob aus dem Ortsverein Velbert. Sie erhielten die Verdienstnadel aus Gold des Blutspendedienstes. Zum Dank und als Anerkennung für die jahrelange Hilfe und Unterstützung bei der Versorgung der Patienten mit Blutkonserven. Es wurden am Abend aber auch Jubiläen gefeiert. Geehrt wurde Lisa Hospes-Drewa vom Kreisverband Mettmann für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft im DRK.

Und in diesem Jahr gab es noch zwei besondere Auszeichnungen: Die Ortsvereine Neviges und Mettmann wurden für ihr 125-jähriges Bestehen geehrt. Dann hatte Schatzmeister Reinhold Salewski das Wort. Er erläuterte die Jahresrechnung 2018 und den Haushaltsplan 2020. Er wies darauf hin, dass die Finanz­situation des Kreisverbands weiterhin als ange­spannt eingestuft werden muss. Deshalb sei es für die Zukunft noch wichtiger, dass die Arbeit des Roten Kreuzes weiterhin Unterstützer findet, die bereit sind, als Fördermitglieder einen finanziellen Beitrag zu leisten.

Der Jahresbericht 2018 wies einen klaren Schwerpunkt in den geleisteten Einsätzen im Sanitäts- und Versorgungsbereich aus. Es gab 14 Einsätze für die Einsatzeinheiten des Kreises Mettmann, insgesamt leisteten 756 Einsatzkräfte für 2630 Betroffene Hilfe. Kreisweit nahmen 663 Bürger an Erste-Hilfe-Kursen teil. Darüber hinaus bildete das DRK 1281 Ersthelfer in Betrieben aus. Das DRK-Familienbildungswerk im Kreisverband Mettmann organisierte 178 Kurse.

Die Vorstandsmitglieder Ekkehard Fabian (Kreisjustitiar) Peter Jung( Kreisbereitschaftsleiter) und Benedikt Dierdorf (DRK-Kreisleiter) stellten sich nicht mehr zur Wahl. Dem einstimmig gewählten neuen DRK-Kreisvorstand gehören an: Norbert Danscheidt, Vorsitzender, Lisa Hospes, Stellvertreterin, Reinhard Busse, Vize-Vorsitzender, Reinhold Salewski, Schatzmeister, Nils Hanheide, Kreisjustitiar, Thomas Nasse, Kreisverbandsarzt, Christian Schildknecht, Kreisbereitschaftsleiter, Thomas Nüchter Kreisbereitschaftsleiter, Alexander Polster DRK-Kreisleiter.