Umweltschutz: Montessori-Kindergartenkinder recyceln Abfall

Umweltschutz: Montessori-Kindergartenkinder recyceln Abfall

Die Kinder der Mäusegruppe im Montessori-Kindergarten hatten an einem Projekt der Umweltstiftung S.O.F. (Save Our Future) teilgenommen und gelernt, wie Mülltrennung funktioniert, was es eigentlich für Müll gibt, wie man ihn vermeidet, sortiert und was man daraus noch recyceln kann.

Die Kinder der Mäusegruppe im Montessori-Kindergarten hatten an einem Projekt der Umweltstiftung S.O.F. (Save Our Future) teilgenommen und gelernt, wie Mülltrennung funktioniert, was es eigentlich für Müll gibt, wie man ihn vermeidet, sortiert und was man daraus noch recyceln kann.

Die Kinder recycelten Geldbörsen aus Tetrapacks, Umhängetaschen aus alten Jeanshosen, Instrumente aus Blechdosen, Blumentöpfe aus Gummistiefeln und vieles mehr.

Außerdem wurde der Müll zum Spielzeug: man baute mit Bananenkartons und basteltete ein Memory aus alten Holzplättchen.

Die Mülleimer zu Hause und ihren Wegen wurden von den Kindern fotografiert, so dass anschließend besprochen werden konnte, welcher Müll wohin gehört. Einige Wochen später war dann "Mülltag" und die Kinder zogen los und verschenkten selbsthergestellte Jutebeutel an Passanten, die diese gerne annahmen. Die Kinder des Kindergartens an der Teichstraße haben viel über Müll gelernt, wie man ihn vermeidet, sortiert und recycelt.

(RP)