Firma in Mettmann feiert langjährige Betriebszugehörigkeit : Mit 83 Jahren noch aktiv im Beruf

Seit 60 Jahren ist Winfried Bleckmann Geschäftsführer und Gesellschafter der Firma Klotz Technics.

Ein ganz besonderes Datum feiert in diesem Jahr Winfried Bleckmann. Der Geschäftsführer und Gesellschafter der Firma Klotz Technics GmbH & Co KG gehört dem Unternehmen seit 60 Jahren an. Noch heute verantwortet der 83-Jährige in seinem mittelständischen Unternehmen den Einkauf.

„Ich bin mindestens drei Tage im Büro und sehe zu, dass alles klappt. Mir macht es einfach Spaß, zu arbeiten, und meine jahrelangen Erfahrungen an unsere Mitarbeiter weiterzugeben“, erklärt der Industriekaufmann. Er absolvierte seine Ausbildung beim Mettmanner Unternehmen Wagner & Englert, das damals zum Georg-Fischer-Konzern gehörte. Nach seiner Lehre machte Winfried Bleckmann praktische Erfahrungen bei mehreren Firmen im In- und Ausland. Am 1. Juli 1959 trat er in das von seinem Großvater Wilhelm Klotz 1918 gegründete Unternehmen Rheinische Gummi-Gesellschaft Klotz in Mettmann ein und übernahm 1962 die Geschäftsführung. Er baute die Firma kontinuierlich aus und war einer der ersten großen Importeure in der Schlauch- und Armaturentechnik.

Heute führt er das Familienunternehmen zusammen mit zwei Söhnen, wobei Sohn Frank M. Bleckmann für den Bereich Verkauf zuständig ist. Im gemeinsamen Gespräch mit Winfried und Frank M. Bleckmann ist zu erkennen, dass Vater und Sohn ein gutes Team bilden und die Geschicke der alteingesessenen Firma, die schwerpunktmäßig für den Handel von Schlauchtechnik, Arbeitsschutzprodukte, Gummimatten und Baubedarf zuständig ist, souverän führen.

Für beide ist das oft strapazierte Wort „Unternehmenskultur“ keine Worthülse, sondern gelebte Betriebspraxis. Dabei spielt sicherlich eine große Rolle, dass die beiden sehr engagiert in der christlich-freikirchlichen Gemeinde in Mettmann sind. „Es ist uns wichtig, dass wir als engagierte Christen darauf achten, unser Unternehmen verantwortungsvoll zu führen und dadurch Tag für Tag christliche Werte zu vermitteln“, machen Winfried und Frank M. Bleckmann deutlich.

Winfried Bleckmann ist immer daran gelegen, dass in seiner Firma, die derzeit über 13 Beschäftigte zählt, immer ein fester Mitarbeiterstamm vorhanden sei. Erst kürzlich sei eine bewährte Buchhalterin in den Ruhestand gegangen, die 50 Jahre dem Unternehmen angehörte. Frank M. Bleckmann verweist auf den jungen Verkaufsleiter Soeren Gamper, der seit zehn Jahren bei der Firma Klotz tätig sei. „Daran ist erkennbar, dass in unserem Unternehmen Mitarbeiter aus mehreren Generationen tätig sind.“ Soeren Gamper (34) lobt das Betriebsklima und erklärt, dass die Geschäftsführung enorm in die Aus- und Weiterbildung der Belegschaft investiere. Er selbst sei bei seinem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre von der Firma sehr gefördert worden. „Auch Auslands-Praktika sind bei uns möglich“, sagt Frank M. Bleckmann.

Schon jetzt freuen sich die beiden Geschäftsführer auf das kommende Jahr, denn dann feiert das Unternehmen Klotz Technics sein 100-jähriges Bsestehen. Winfried und Frank M. Bleckmann sehen ihr Unternehmen als gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet an. „Wir sind in den Planungen, weiter zu expandieren. Da können wir uns auch gut vorstellen, innerhalb Mettmanns den Firmensitz zu verlegen. Derzeit halten wir nach einem geeigneten Grundstück Ausschau.“

Frank M. Bleckmann ist auch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Unternehmen zuständig. „Wir hatten in den letzten Jahren vier Auszubildende im Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns. Dabei beendeten zwei Auszubildende die Lehre mit der Note gut und zwei Auszubildende sogar mit ,sehr gut’ ihre Prüfung.“ Die Firma arbeite zudem eng mit den hiesigen allgemein- und berufsbildenden Schulen sowie der Fachhochschule der Wirtschaft zusammen.