Integrationszentrum Kreis schult Vorlesepaten für Migranten

Mettmann · Auf Einladung des Kreisintegrationszentrum und der Stadtbibliothek Mettmann wurden zehn bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe zu mehrsprachigen Vorlesepaten ausgebildet. "Das stille Sitzen gehört nicht zu Vorlesestunden mit Kindern", so die Referentin für bewegungsorientierte und interkulturelle Leseförderung, Claudia Elsner-Overberg. Schon beim ersten Kennenlern- und Schnuppertreffen für neue mehrsprachige Vorlesepaten wurde die Vorstellung des Leseprojektes mit einem bewegten Aktivierungsspiel eröffnet.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort