Eiserne Hochzeit in Mettmann : Ihre Ehe hält schon 65 Jahre

Bei einer Schneeballschlacht auf der Eidamshauser Straße haben sich Ruth und Siegfried Breitsprecher kennengelernt. „Er hatte ein Zimmer bei meiner Schwester. Es hatte geschneit und da waren wir draußen und haben bei einer Schneeballschlacht mitgemacht.

Und dann waren wir zusammen“, sagt Ruth Breitsprecher und lacht.

Am vergangenen Samstag feierte das Ehepaar seine Eiserne Hochzeit. Vor 65 Jahren, am 24. November 1954, gaben sich beide das Ja-Wort. Im Namen von Rat und Verwaltung gratulierte Bürgermeister Thomas Dinkelmann dem Jubelpaar. Die stellvertretende Landrätin Elke Thiele sowie Dieter Heinemann von den „Aulen Mettmannern“ waren ebenfalls gekommen, um Glückwünsche zu überbringen.

Während Ruth Breitsprecher eine waschechte Mettmannerin ist, die an der Eidamshauser Straße groß wurde, führte Siegfried Breitsprechers Weg – er wurde in Pommern geboren – über Mecklenburg und Wülfrath nach Mettmann. Seitdem lebt das Ehepaar an der Eidamshauser Straße. Breitsprechers haben zwei Kinder, fünf Enkel und eine Urenkelin. Ihre Eiserne Hochzeit werden sie gemeinsam mit ihrer Familie Anfang Dezember feiern.

(RP)