1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Stadtgespräch

Heilige Familie: Fastenessen für Misereor

Heilige Familie : Fastenessen für Misereor

Die katholische Kirchengemeinde Heilige Familie hatte zum traditionellen Spendenessen am 5. Fastensonntag ein. In 2017 wird das Land Burkina Faso unterstützt.

Die katholische Kirchengemeinde Heilige Familie hatte zum traditionellen Spendenessen am 5. Fastensonntag ein. In 2017 wird das Land Burkina Faso unterstützt.

Gemeindemitglieder hatten eine Suppe gespendet, die sie dann gerne mit anderen geteilt haben. Heiß begehrt waren bei den Kindern die Buchstabensuppe, Tomatensuppe und der Milchreis. Darüber hinaus gab es noch Erbsen-, Linsen, Möhren-, Gemüse und Käselauchsuppe. Schön war es, lecker auch und sehr unterhaltsam.

So saßen viele nach dem Verzehr ihrer Suppe zusammen und tauschten sich aus. Aber es wurde nicht nur die Suppe vor Ort geteilt. Gerne wurde auch mit den Menschen in Burkina Faso geteilt in Form einer Geldspende.

So kann nun ein Erlös in Höhe von 230 Euro an Misereor überwiesen und den Menschen in Burkina Faso als Hilfe zur Selbsthilfe gewährt werden.

(RP)