1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Stadtgespräch

In Bewegung: Europameister gibt Tanzpaaren Tipps fürs Parkett

In Bewegung : Europameister gibt Tanzpaaren Tipps fürs Parkett

Heiko Kleibrink, der elfmalige Deutsche Meister sowie dreifache Vizewelt- und Europameister im Paartanz, war für drei exklusive Tanzstunden in der Mettmanner Tanzschule Krauss an der Bahnstraße zu Gast. Jeweils eine Stunde lang gab er erfahrenen Tanzpaaren Tipps und Tricks in den Tänzen langsamer Walzer, Cha Cha Cha und Rumba und brachte den Teilnehmern zusätzlich eine neue Tanzfigur bei. Initiator dieses besonderen Events war Tanzlehrer und Inhaber der Tanzschule Wolf Dieter Krauss, der vor einiger Zeit auch schon "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi in der Mettmanner Tanzschule zu Gast hatte.

Heiko Kleibrink, der elfmalige Deutsche Meister sowie dreifache Vizewelt- und Europameister im Paartanz, war für drei exklusive Tanzstunden in der Mettmanner Tanzschule Krauss an der Bahnstraße zu Gast. Jeweils eine Stunde lang gab er erfahrenen Tanzpaaren Tipps und Tricks in den Tänzen langsamer Walzer, Cha Cha Cha und Rumba und brachte den Teilnehmern zusätzlich eine neue Tanzfigur bei. Initiator dieses besonderen Events war Tanzlehrer und Inhaber der Tanzschule Wolf Dieter Krauss, der vor einiger Zeit auch schon "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi in der Mettmanner Tanzschule zu Gast hatte.

Eine Teilnehmerin konnte daher sogar einen direkten Vergleich zwischen den beiden prominenten Tanzlehrern ziehen. "Heiko hat eine ganz eigene und aufgeschlossene Art, den Leuten das Tanzen beizubringen. Das war schon etwas ganz anderes als bei Llambi, der aber auch viel netter ist, als er im Fernsehen rüberkommt."

"Natürlich ist das Ziel dieser Workshops, erfahrenen Tanzpartnern etwas Neues beizubringen, doch im Vordergrund steht für mich der Spaß und die schöne Zeit, die man gemeinsam mit den Leuten verbringt", sagt Heiko Kleibrink, der sogar schon Michael Schumacher vor einigen Jahren Einzelunterricht geben durfte. "Das war natürlich etwas Besonderes für mich, das erlebt man nicht jeden Tag".

Dass aber auch Schumacher letztendlich ein ganz normaler Menschen sei, erkenne man daran, dass er während des Tanzunterrichts die Schuhe auszog, aus Angst, seiner Frau noch einmal auf die Füße zu treten. Dass eben dies so ziemlich jedem Tanzschüler gerade zu Beginn passiert, weiß niemand besser als Tanzlehrer Krauss.

(chb)