Aktion: Eine Spende für die Stadtwaldkids

Aktion: Eine Spende für die Stadtwaldkids

Kürzlich haben die zwei dm-Märkte in Mettmann und der dm-Markt in Erkrath Spenden gesammelt. An einem Tag wurden fünf Prozent des Umsatzes für einen sozialen Zweck bereit gestellt. Dafür hatten sich die Drogerien das gemeinsame Projekt "Stadtwaldkids am Samstag" des Jugendamtes und der Heimat- und Bürgervereinigung "Aule Mettmanner" ausgesucht. Annette Pohl, dm-Filialleiterin in Mettmann, und Anja Henniger, Filialleiterin in Erkrath, haben jetzt 2242,89 Euro für das naturpädagogische Angebot im Stadtwald an Anita Schäfer, 2. Vorsitzende der "Aulen Mettmanner", und Axel Meven vom Jugendamt überreicht. Bei der Spendenübergabe wurde vereinbart, dass man auch in Zukunft in Kontakt bleiben möchte. Es wurde ein Besuch bei den Stadtwaldkids vereinbart. Die "Stadtwaldkids am Samstag" finanzieren sich personell ausschließlich über Spenden, die von den "Aulen Mettmannern" verwaltet werden.

Kürzlich haben die zwei dm-Märkte in Mettmann und der dm-Markt in Erkrath Spenden gesammelt. An einem Tag wurden fünf Prozent des Umsatzes für einen sozialen Zweck bereit gestellt. Dafür hatten sich die Drogerien das gemeinsame Projekt "Stadtwaldkids am Samstag" des Jugendamtes und der Heimat- und Bürgervereinigung "Aule Mettmanner" ausgesucht. Annette Pohl, dm-Filialleiterin in Mettmann, und Anja Henniger, Filialleiterin in Erkrath, haben jetzt 2242,89 Euro für das naturpädagogische Angebot im Stadtwald an Anita Schäfer, 2. Vorsitzende der "Aulen Mettmanner", und Axel Meven vom Jugendamt überreicht. Bei der Spendenübergabe wurde vereinbart, dass man auch in Zukunft in Kontakt bleiben möchte. Es wurde ein Besuch bei den Stadtwaldkids vereinbart. Die "Stadtwaldkids am Samstag" finanzieren sich personell ausschließlich über Spenden, die von den "Aulen Mettmannern" verwaltet werden.

Das Jugendamt übernimmt die pädagogische Planung und Gesamtverantwortung.

(RP)