Mettmann: Stadtbibliothek will attraktiver werden

Mettmann: Stadtbibliothek will attraktiver werden

Der Freundeskreis wählt einen neuen Vorstand. Musikabend, Brettspiel-Event und Foto-Ausstellung sind geplant.

Zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen hatte der Freundeskreis der Stadtbibliothek Mettmann e.V. geladen, und die Anzahl der erschienenen Mitglieder sicherte die Beschlussfähigkeit.

Kari Jackson-Klönther, die stellvertretende Vorsitzende, ließ das vergangene Jahr mit all seinen Aktivitäten in technisch professionellem Vortrag Revue passieren. Die gebürtige Amerikanerin hat in Mettmann eine neue Heimat gefunden und engagiert sich seit Jahren im Freundeskreis. Das nennt man Integration.

Ein besonderes Anliegen war dem Vorstand das Förderprojekt "Bestseller Service". Dank dieses Engagements konnten die Bestseller des Jahres 2017 angeschafft werden, um sie den Nutzern der Stadtbibliothek ausleihen zu können. Eine sowohl kulturell als auch soziale Aufgabe, die der Freundeskreis finanziell erfolgreich stemmte.

Michael Lauer, Schatzmeister seines Zeichens, erläuterte die umfangreichen Aktivitäten des Vereins und verkündete eine gesunde finanzielle Basis. Stolz gab er zum besten, dass der Verein mit seinen nur 60 Mitgliedern immerhin in den vergangenen Jahren 60.000 Euro in die Arbeit der Stadtbibliothek investieren konnte. Die Kassenprüferinnen attestierten nach kritischer Durchsicht saubere Arbeit und der Vorstand wurde entlastet.

Nun aber standen Neuwahlen an: Der Vorsitzende Bernhard Dreyer und der Schatzmeister Michael Lauer wollten aus privaten Gründen ihre Vorstandsarbeit nicht mehr fortsetzen. Aber hier im Freundeskreis der Stadtbibliothek war erfolgreich vorgearbeitet worden und Kiri Jackson - Klönther rückte auf und antwortete, ob sie die Wahl annehmen wolle, mit: Gerne.

  • Emmerich : Freundeskreis King's Lynn wählt neuen Vorstand

Udo Gohlke wurde zum neuen Stellvertreter gekürt und Wilma Baran zur neuen Schatzmeisterin - jeweils einstimmig bei eigener Enthaltung. Die beiden Beisitzer Monika Denstorff und Florian Peters blieben dem Vorstand ebenso wie die Kassenprüferinnen erhalten. Die Planung von 2017 soll im nunmehr laufenden Jahr fortgesetzt und erweitert werden. Ganz oben auf dem Programm stehen ein musikalischer Abend, ein Brettspiel Event, eine Ausstellung mit Arbeiten von Fotografen aus Mettmann und Umgebung und der schon traditionelle Bücheradvent.

Der Medientipp im Schaufenster der Stadtbibliothek entwickelt sich beachtlich. Persönlichkeiten aus dem Städtchen werden Bücher, Hörbücher, Brett- und Kartenspiele sowie Zeitungen und Zeitschriften besprechen und vorschlagen, die dann in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden können.

Imke Lucka, die Leiterin der Stadtbibliothek, stellte ihrerseits die zukünftigen Schwerpunkte vor: Sie möchte die optische Attraktivität der Bibliothek immer weiter verbessern. Die Medien-Ausleihe soll bei den Mettmannern als gesellschaftlicher Treffpunkt weiter bekannt gemacht werden. Dabei geht es hier zwischen den Regalen nicht nur angestammte Medien, wie das Projekt "iPads für die Stadtbibliothek" zeigt, das nun auf den Weg gebracht wurde. Diese wegweisende Idee belastet den Haushalt der Stadtbibliothek allerdings mit rund 5.000 Euro.

Aber Kindern den sinnvollen Umgang mit dem iPad nahe zu bringen, dass da nicht nur destruktive Kriegsfilme zu konsumieren sind, sondern auch ein kreativer Umgang mit der digitalen Welt zu erlernen ist, - da sollten sich doch ein paar Sponsoren finden lassen. Den Anfang machte ganz spontan der neue Vize-Vorsitzende Udo Gohlke, der das erste iPad stiften wird. Nachahmer gesucht!

(RP)
Mehr von RP ONLINE