Wolfgang Döpper ist Deutscher Meister im Cross-Duathlon

Dutahlon : Wolfgang Döpper ist Deutscher Meister im Cross-Duathlon

Schöner Erfolg für die Triathleten der Hildener AT: Bei der Deutschen Meisterschaft im Cross-Duathlon setzte sich Wolfgang Döpper die Krone auf. Dabei entging der Hildener auf dem Weg zum Titel nur knapp einer Disqualifikation.

Der erfahrene Sportler bekam eine Belehrung über die aktuellen Bestimmungen der Deutschen Triathlon Union und eine Zeitstrafe angedroht – danach beruhigten sich die Gemüter wieder. Den ersten Laufabschnitt über fünf Kilometer absolvierte Döpper in 23:51 Minuten. Danach wechselte er aufs Mountainbike. Die Strecke über 23,2 Kilometer hatte es in sich, denn die Athleten mussten auch 800 Höhenmeter meistern. Danach ging es auf die letzte Laufrunde über 2,5 Kilometer. Döpper kam schließlich nach 2:03:44 Stunden ins Ziel – in seiner Altersklasse Senioren 6 bedeutete das den ersten Platz und den Gewinn des nationalen Titels.

In Trier waren außerdem die HAT-Triathleten Patricia Klaffl undFrank Viering am Start. Beide kämpften sich ebenfalls erfolgreich über die anspruchsvolle Lauf- und Radstrecke durch den Weißhauswald. Zwar führten die Strecken größtenteils über gut befahrbare Forstwege, doch die waren aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse an vielen Stellen matschig. Auch in der Wechselzone standen die Aktiven knöcheltief im Schlamm. Gleichwohl reichte es für die beiden Hildener zu vorderen Platzierungen. Patricia Klaffl feierte in der Altersklasse 0 die Deutsche Vizemeisterschaft, Frank Viering kam im Feld der Senioren 4 auf den fünften Platz.

Mehr von RP ONLINE