1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann
  4. Lokalsport

Fußball: VfB-Zweite tritt mit breiter Brust in Solingen an

Fußball : VfB-Zweite tritt mit breiter Brust in Solingen an

BSC Union Solingen - VfB 03 Hilden II. (ER) Nur eine Woche nach dem 3:0-Erfolg bei der SpVg. 05/06 trifft die Union gleich auf den zweiten Hildener Klub in der Bezirksliga-Gruppe 1. Am Sonntag um 15 Uhr gibt die VfB-Reserve ihre Visitenkarte auf dem Sportplatz Brabant ab. "Das scheint eine völlig offene Partie. Ich erwarte eine auf eigenem Platz konsequent zur Sache gehende Solinger Mannschaft, die durch den dritten Saisonsieg wohl neues Selbstvertrauen geschöpft hat. Aber auch wir brauchen uns nach den zuletzt gezeigten Leistungen nicht zu verstecken", betont Sascha Borsic, dessen Team mit 13 Zählern Tabellensiebter ist. Der VfB-Trainer macht nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge deutlich, warum seine Elf mit breiter Brust zum Derby beim Zwölften fährt: "Wir werden genauso energisch gegenhalten, müssen als kompakte Einheit auftreten und gleich die richtige Körpersprache zeigen."

BSC Union Solingen - VfB 03 Hilden II. (ER) Nur eine Woche nach dem 3:0-Erfolg bei der SpVg. 05/06 trifft die Union gleich auf den zweiten Hildener Klub in der Bezirksliga-Gruppe 1. Am Sonntag um 15 Uhr gibt die VfB-Reserve ihre Visitenkarte auf dem Sportplatz Brabant ab. "Das scheint eine völlig offene Partie. Ich erwarte eine auf eigenem Platz konsequent zur Sache gehende Solinger Mannschaft, die durch den dritten Saisonsieg wohl neues Selbstvertrauen geschöpft hat. Aber auch wir brauchen uns nach den zuletzt gezeigten Leistungen nicht zu verstecken", betont Sascha Borsic, dessen Team mit 13 Zählern Tabellensiebter ist. Der VfB-Trainer macht nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge deutlich, warum seine Elf mit breiter Brust zum Derby beim Zwölften fährt: "Wir werden genauso energisch gegenhalten, müssen als kompakte Einheit auftreten und gleich die richtige Körpersprache zeigen."

Die personellen Ausfälle - neben den verletzten Tim und Marc Dieckerhoff, Sven Röttgen und Henning Scholl fehlen auch Hendrik Bergmann und Björn Weber - hofft der Übungsleiter kompensieren zu können. Dazu kommt (oder bleibt) noch die eine oder andere Leihgabe aus dem Oberligakader. Wie zuletzt Miles Adeoye, Tolga Erginer und Eremias Ghebremedhin. Wieder dabei ist Schlussmann Michael Miler, dessen Zwei-Spiele-Sperre als Folge der roten Karte gegen Vatanspor Solingen abgelaufen ist.

Der Coach weiß selbstverständlich, dass auch die Platzherren gute personelle Qualität auf den Platz bringen - von Torjäger Davide Mangia (9 Treffer) über Damir Bajrektarevic, Erdim Soysal oder Kapitän Carlo Farella bis hin zu Torhüter Dennis Trunschke. Von seinem Team erwartet Borsic, Fehler wie zuletzt beim 2:2-Ausgleich in der Nachspielzeit gegen Lohausen, möglichst auf ein Minimum zu reduzieren: "Wir befinden uns als Aufsteiger immer noch in einem Lernprozess. Positiv ist dabei, dass wir trotzdem fleißig Punkte sammeln."

BSC-Trainer Ali Soysal sprach nach dem Sieg bei 05/06 von einem durchschnittlichen Vortrag seiner Elf. Ein solcher wird gegen den VfB II nicht reichen, der taktisch diszipliniert zu Werke geht, stabil in der Abwehr steht, über die nötige Zweikampfqualität verfügt und in der Lage ist, schnell von Abwehr auf Angriff umzuschalten. Von daher ist in der Tat ein Derby auf Augenhöhe zu erwarten.

(RP)